• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

XP hat den Deus so programmiert?

Rhön Sondler

Mitglied
Hallo,

ich habe auf Eifelsucher folgenden Beitrag gelesen:

"
…die Auswirkung
XP hat den Deus so programmiert, dass jedes einzelne Programm spezielle Eigenschaften und vor allem Einstellungen hat, die der Anwender nicht verändern kann. Es existiert also ein Ur-Basisprogramm wovon alle anderen Programme abgeleitet wurden. Das hat zur Folge, dass wenn man zum Beispiel im Programm 1 (Basis1) die Parameter verändert, dies andere Auswirkungen in Programm 2 (Goldmaxx) und allen anderen Programmen hat.

Aus dem Grund rate ich dringend von „Optimierungen“ ab, bei welchen das Grundprogramm nicht genannt oder oft gar nicht mehr bekannt ist."
Das verstehe ich nicht.

Erst wird geschrieben, der Anwender kann die Programme nicht verändern und dann wenn man zum Beispiel im Programm 1 (Basis1) die Parameter verändert, dies andere Auswirkungen in Programm 2 (Goldmaxx) und allen anderen Programmen hat.

Kann mir von euch das jemand erklären?
 

Hamsterson

Experte
Damit ist gemeint, dass, wenn man sein eigenes Programm erstellt und für jemanden beschreibt, immer das Ausgangsprogramm zu erwähnen wäre. Denn für Programm 1 bzw. Programm 2 etc., das als Ursprungsprogramm für ein eigenes verwendet wird, gibt es Einstellungen, die Anwender nicht ändern kann. Sprich, eigene Programme mit 1 zu 1 Einstellungen, aber auf diversen Ursprungsprogrammen basierend werden nie gleich sein.

Deswegen bei seriösen Beschreibungen sollte immer am Anfang stehen man nehme Programm so und so und mache dies und das. "Dies und das" allein reicht nicht aus. :crazy:
 

Rhön Sondler

Mitglied
Damit ist gemeint, dass, wenn man sein eigenes Programm erstellt und für jemanden beschreibt, immer das Ausgangsprogramm zu erwähnen wäre. Denn für Programm 1 bzw. Programm 2 etc., das als Ursprungsprogramm für ein eigenes verwendet wird, gibt es Einstellungen, die Anwender nicht ändern kann. Sprich, eigene Programme mit 1 zu 1 Einstellungen, aber auf diversen Ursprungsprogrammen basierend werden nie gleich sein.

Deswegen bei seriösen Beschreibungen sollte immer am Anfang stehen man nehme Programm so und so und mache dies und das. "Dies und das" allein reicht nicht aus. :crazy:
Ok gut erklärt aber was sind denn die Einstellungen die man in den Ur-Programmen nicht ändern kann und wenn man was ändert, kann man den Auslieferungszustand der Programme wieder herstellen.

Hab in der Bedienungsanleitung nichts dazu gefunden, wie man den Deus auf Werkseinstellungen zurück setzt.
 

Ötzi

Moderator
Teammitglied
Ich sags mal so wenn du zb. Programm 2 als Ausgangsprogramm nimmst kannst du alles verstellen.
Wenn du zb die Töne anderst haben willst,dann kannst die einstellen wie du willst. Du speicherst dann
auf einen Platz zb.11 ab dann hast was geändert aber im Ausgangsprogramm bleibt alles gleich.
 

Hamsterson

Experte
Es gibt fest installierte Programme und Platzhalter, wo man selbst erstellte abspeichern kann. Man kann Basisprogramme ändern und mit abgeändertem Programm suchen. Sobald man die Fernbedienung ausschaltet, gehen diese Veränderungen allerdings verloren. Es sei denn man speichert es vorher ab, wie Ötzi bereits erwähnt hat.

Die Einstellungen die man nicht verändern hat, sind vom Hersteller auch nirgendwo aufgelistet worden. Das wurde auch nicht in der Bedienungsanleitung erwähnt. Die sind meist durch die neugierige Sondler bekannt, die Deus viel getestet haben und auch mit XP kommuniziert haben. Bei diversen Updates sind das auch zum Teil verschiedene gewesen. Ich habe mich dafür nicht wirklich interessiert, da ich die Sonde zum Suchen und nicht zum Studieren verwende. Was ich kenne ist z. B. der Eisenvorfilter, Sendeleistung (kann man für die schwarzen Spulen noch verändern, für die weißen nicht mehr) etc.

Ich persönlich laufe seit längerer Zeit überall mit einem Programm, welches ich vor Ort nur etwas anpasse. Denn "das bessere ist der Feind des Guten". :lol:
 

Ötzi

Moderator
Teammitglied
Ich habe auch ein eigenes das ich vom Ausgangsprogramm Tief genommen habe.
Habe es auf 11 abgespeichert.
Geht sehr gut der Deus zickt zwar rum aber egal hab mich schon gewöhnt.
 

Rhön Sondler

Mitglied
Was ich kenne ist z. B. der Eisenvorfilter, Sendeleistung (kann man für die schwarzen Spulen noch verändern, für die weißen nicht mehr) etc.
Bedeutet, wenn ein Parameter im Festprogramm änderbar ist, dann wird dies auch für die Suche übernommen bis wieder Aus geschaltet wird oder ist es so zu verstehen man kann einige Parameter ändern aber es greift nicht.
 

Treveri

Bekanntes Mitglied
Ich habe auch ein eigenes das ich vom Ausgangsprogramm Tief genommen habe.
Habe es auf 11 abgespeichert.
Geht sehr gut der Deus zickt zwar rum aber egal hab mich schon gewöhnt.
Dito, hab das 9er Programm genommen und ein bissl rumgedreht. Auf manchen Böden zickt sie ein wenig herum (ganz kurze Störfetzen) aber wenn man sich dran gewöhnt hat ist es nicht schlimm.
 

Rhön Sondler

Mitglied
Ich habe auch ein eigenes das ich vom Ausgangsprogramm Tief genommen habe.
Habe es auf 11 abgespeichert.
Geht sehr gut der Deus zickt zwar rum aber egal hab mich schon gewöhnt.
Wie darf man das verstehen, der Deus zickt rum? Mag er keine selbst erstellten Programme, weil im Hintergrund Parameter greifen, die man nicht ändern kann.
 

Findelkind

Moderator
Teammitglied
Du solltest zum Anfang eher mal nix verstellen,
Kopfschmerzen bekommst noch früh genug....ich kenne
Sucher die sind seit 3 Jahren im Anfangsstadium hängen geblieben,
zuviel"rum Doktern"nimmt dir ganz schnell den Spass und auch die Erfolge....
Um es nochmal zu erwähnen,es gibt NICHT die Einstellungen!!
 

Hamsterson

Experte
Bedeutet, wenn ein Parameter im Festprogramm änderbar ist, dann wird dies auch für die Suche übernommen bis wieder Aus geschaltet wird oder ist es so zu verstehen man kann einige Parameter ändern aber es greift nicht.
Die versteckten Einstellungen für Vorfilter, Sendeleistung etc. kann man auch nicht verstellen. Wie sollte das gehen? Durch die mentale Anstrengung? :crazy:

Die restlichen Einstellungen wirken sofort. Nur wenn man die getätigten Einstellungen als neues Programm nicht abspeichert, dann gehen die halt verloren.

Du scheinst relativ jung zu sein und glaubst wohl sich so vorbereiten zu können, dass es gleich beim ersten Mal alles perfekt funktionieren wird. Die Praxis wird schon alles richten.
 

Hamsterson

Experte
Geht sehr gut der Deus zickt zwar rum aber egal hab mich schon gewöhnt.
Was genau passiert da, warum sollte Deus zicken? Stellst du ihn mit Absicht so scharf? Ich lasse meist Deus etwas unruhig zu laufen, um das Maximum an Tiefe rausholen. Das geht gut wenn man nicht lange sucht, so 2-3 Stunden. Wenn die Suche länger dauert, wird man irgendwann von den ganzen Störsignale müde, dann schalte ich diverse Filter ein. Oder stelle die Störsignalen auf Eisenton um. Kennt ihr das?
 

Ötzi

Moderator
Teammitglied
Einfach versuchen grab was ein und dann kannst Spielen,passiert ja nix. Aber wer nicht versucht kommt auch nicht zum gewünschten Erfolg.
Haben wir ja alle so gemacht,sonst bekommst ein Programm aber nicht so schnell,du solltest ja selbst draufkommen. :dance:
 

Ötzi

Moderator
Teammitglied
Ja ich habe den gewollt so scharf gestellt. Aber wenn was gutes drunter ist ist der Ton exakt und klar.
Sens immer so um 95.
 

Rhön Sondler

Mitglied
Du scheinst relativ jung zu sein und glaubst wohl sich so vorbereiten zu können, dass es gleich beim ersten Mal alles perfekt funktionieren wird. Die Praxis wird schon alles richten.
Schön wäre es, doch auch mit 55 sollte man sich vorbereiten und belesen. Mir ist schon bewußt, es wird die ersten paar Male nicht optimal funktionieren.:)
 
Oben Unten