• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Wem war da mal langweilig - oder was wurde da mal gemacht?

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Ich bin über diese Satellitenbilder gestolpert, die Strukturen tauchen seit den ersten Bildern auf (2009)
Aber ich bin noch nicht hinter den Sinn gekommen.

2009:
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.


2014
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.


2016
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 76

Gast
Das hat mit dem Boden selbst zu tun. Wenn man immer am gleichen Platz das gleiche einsät wächst es nicht mehr so gut.
Da der Boden ausgelaugt wird. Wird in Gärtnereien auch so gemacht, also wenn man zb in ein Beet heuer Kartoffel angebaut
hat kommen ins gleiche Beet nächstes Jahr Rüben rein oder sonst was.
Das war ein kluger Bauer :D
 

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Ich meine nicht die Struktur der Feldbestellung (das System kenne ich). Sondern die positiven Bewuchsmerkmale, die sich über mehrere Felder erstrecken (am besten zu sehen im 2016er Bild). Da Wurden irgendwelche Gräben gezogen (ca. 2,5m breite), kreuz und quer über die Fläche. Ich habe bis jetzt keine Idee was das mal gewesen sein könnte. Außenrum um diese Gräben scheint auch eine "Umrandung" existiert zu haben. Leider habe ich noch keinen Bauern dort beim Gassi-Gehen gefunden, der mir was darüber hätte sagen können.
 

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Hier ist es noch mal besser zu erkennen:

Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.
D

Deleted member 76

Gast
Schaut aus als ob da was gelegen hat ist aber nur eine Vermutung.
 

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Nicht durch das bearbeitete Bild täuschen lassen, der Acker ist eben.
Hätte da was gelegen (Rohre oder so), dann währen sie doch nicht so kreuz und quer gelegen und nicht unterschiedlich lang. Außerdem würde man es wohl auch nicht noch Jahre später sehen
 
D

Deleted member 76

Gast
Ja da hast recht Rohre oder so haben da nicht gelegen. Jetzt weiss ich aber auch nicht mehr weiter.
 

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
5.124
sieht extrem aus. habe sowas auch schon gesehen, aber in gradlinigen bahnen - also parallel. das waren entweder Bewässrungen oder erdbeer/Spargel pflanzen. aber so kreuz und quer macht dies normal keinen sinn.
 

daaners

VIP User
Beiträge
1.028
Sieht sehr interessant aus, evtl. sind es Teile von einem Fundament oder so. War da mal ein Walde der gerodet wurde? Die Stämme wurden nicht entfernt und der Boden einfach aufgefüllt?... Mal bei älteren Bewohnern der umliegenden Dörfer nachfragen.
 

ROCKY-1971

Legende
Beiträge
744
War in deiner Gegend mal schwere Kampfhandlungen Wehrmacht zu Gange
Dann würde ich vielleicht zu Schützengräben tentieren

:
 

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Ich habe nur gelesen, dass sich mal Truppen gegenüberstanden, aber dann nicht gekämpft haben (13Jhd)
Aber wie Schützengräben sieht das für mich auch nicht aus
 
V

Venator

Gast
Also eine Schlacht würde ich ausschließen. Dann müsste an mehreren Ecken was auftauchen.
Auch Schützengräben sowie Fundamente. Zu wirr durcheinander.
Das mit den Rohrleitungen würde noch am plausibellsten rüberkommen.
Aber wer verlegt so Rohre??
Sehr merkwürdig!
Am besten mal abgehen ☺
 

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Ich war ja schon mal dort (ohne Detektor). Oberflächlich ist nichts zu entdecken. Ich versuche im Frühling mal die Landwirte zu belästigen ;)
 
I

Ilox

Gast
Interessant, 2009 und 2016 die gleichen Konturen unten rechts.
Vielleicht stand da mal ein Bauwerk. Wildhube?
 

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Die äußere Umrandung ist zu groß für ein Bauwerg (evtl. mal eine Mauer oder ein kleiner Wall). Aber diese Streifen (je ca. 2,5m breite) sind mir bis jetzt unerklärlich.
Sollte ich es irgendwie rausfinden, werde ich Euch jedenfalls nicht dumm sterben lassen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1

Gast
Für mich schauen die dunkeln Stellen aus wie ein Bauwerk oder Grundmauern einer alten Scheune.
 

Onkel Horscht

Moderator und Detektor Schrauber
Beiträge
1.333
Das müssten dann aber genormte Baumstämme gewesen sein, die alle den gleichen Durchmesser gehabt haben. Außerdem erkennt man, wenn man genau hin sieht, um den Bereich mit den "positiven Bewuchsmerkmalen" etwas, das wie eine Umrandung aussieht.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1

Gast
Genormte Baumstämme waren damals kein Problem. Nachdem ich alles über Römer Straßenbau gelesen hatte wundert mich nichts mehr.
Einfach perfekt inkl. Abwasser Kanal. Da wären so genormte Baumstämme ein Kinderspiel.
 
Oben Unten