• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Ufo - bitte um Bestimmungshilfe

Hallo.
Ich brauche mal dringend euer Fachwissen und bitte freundlichst um Bestimmungshilfe.
War heute auf einem neuen Mais Acker der aber irgendwie so rein gar nix von sich gab...etwas Alu Müll, ein paar rostige Nägel und 3 Reichspfennige.
Dann zum Schluss dieses merkwürdige Ufo...könnte das römisch sein ?
Ich habe rein gar keine Ahnung in welche Richtung das ein zu ordnen ist...Material scheint Bronze oder Kupfer zu sein und es war wohl mal Goldfarben bemalt war, oder vergoldet.
Danke für eure Hilfe.
Gruß und gut Fund wünscht euch derDSC02496.JPG DSC02497.JPG DSC02498.JPG DSC02499.JPG
Jaegermeister
 

Hamsterson

Experte
Es sieht nach Vogelbein aus. Vergoldet. Sowas habe ich noch nie gesehen. Diese Befestigungsart gab es schon bei den Römern, aber ob es römisch ist, kann ich nicht sagen. Bin eher skeptisch. Man könnte schon vermuten, dass es nur ein Teil von einer grösseren Skulptur ist.
 

Holti

Administrator - Division B1
Teammitglied
Ein goiles Ufo, habe Nullplan ....
@Hamsterson kannst du das "Vogelbein" erklären oder einen guten Link zaubern?
Ist mir gänzlich unbekannt!
 

Sondel-Oink

Legende
Hallo.
Ich brauche mal dringend euer Fachwissen und bitte freundlichst um Bestimmungshilfe.
War heute auf einem neuen Mais Acker der aber irgendwie so rein gar nix von sich gab...etwas Alu Müll, ein paar rostige Nägel und 3 Reichspfennige.
Dann zum Schluss dieses merkwürdige Ufo...könnte das römisch sein ?
Ich habe rein gar keine Ahnung in welche Richtung das ein zu ordnen ist...Material scheint Bronze oder Kupfer zu sein und es war wohl mal Goldfarben bemalt war, oder vergoldet.
Danke für eure Hilfe.
Gruß und gut Fund wünscht euch derAnhang anzeigen 15710 Anhang anzeigen 15711 Anhang anzeigen 15712 Anhang anzeigen 15713
Jaegermeister
Ich hab mir das jetzt lange angeschaut , und beim ersten bild ist mir eine idee gekommen . Ich arbeite ja viel mit leder , und nähen ist ja auch mein hobby . Wenn ich starkes leder durchsteche , dann brauche ich eine loch-ahle . Ich könnte mir vorstellen , und das würde auch eingermaßen sinn machen , dass links der griff ist , und rechts das teil mit dem man etwas durchstößt , um durch das loch etwas zurückzuziehe . Vieleicht ein band für einen getreidesack .? Das ist nur ene vermutung , aber es würde mir logisch erscheinen . Ansonsten kann ich mir keinen reim darauf machen , was es mal gewesen sein könnte , aber alte werkzeuge wurden früher ja auch umständlich gestaltet , deshalb vieleicht diese seltsame form .
 

Günther

Legende
Leute macht langsam, wir haben ihre Kindheit zerstört. Oder waren es doch die eigenen Eltern die sie jetzt rund um den Globus schicken? Nennt man glaube ich zu wissen Profitgier.
 
Ich hab mir das jetzt lange angeschaut , und beim ersten bild ist mir eine idee gekommen . Ich arbeite ja viel mit leder , und nähen ist ja auch mein hobby . Wenn ich starkes leder durchsteche , dann brauche ich eine loch-ahle . Ich könnte mir vorstellen , und das würde auch eingermaßen sinn machen , dass links der griff ist , und rechts das teil mit dem man etwas durchstößt , um durch das loch etwas zurückzuziehe . Vieleicht ein band für einen getreidesack .? Das ist nur ene vermutung , aber es würde mir logisch erscheinen . Ansonsten kann ich mir keinen reim darauf machen , was es mal gewesen sein könnte , aber alte werkzeuge wurden früher ja auch umständlich gestaltet , deshalb vieleicht diese seltsame form .
Ja das könnte durchaus Sinn machen...gute Idee,vielen dank
 
Oben Unten