• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Soldaten Grab oder Uniform vergraben?

Prolin

Profi
Heute fand ich am Fuße eines Baums im Wald innerhalb von 1 qm 7 Knöpfe einer Wehrmacht Uniform sowie diverse andere Knöpfe. Weiterhin gab es ein kleines rundes verrostetes Döschen (musste aufgrund des Rosts weggeworfen werden), sowie ein Glas UFO. Möglicherweise ein alter Füller oder ähnliches?!? Ebenfalls inmitten der Knöpfe gab es eine Art Fingerhut aus Zink und eine kleines Glöckchen.

Kann sich darauf jemand einen Reim machen? Entweder jemand hat zum Kriegsende seine Uniform da vergraben, oder ich habe die Knochen übersehen :D Was ist das für ein Glasstab, wieso das Glöckchen zwischen den Knöpfen und wieso ein Fingerhut aus Zink bei einem Soldaten? Die sind doch sonst aus Kupfer und sowieso nicht bei Soldaten zu finden.

Fernab des Baumes fand ich auf einer Wiese noch 360 einen Thaler (ohne Foto), einen Reichspfennig (ohne Foto) und ein Bleipferd (siehe Foto).

Weiß jemand wie alt diese Bleifiguren normalerweise sind?
 

Anhänge

Sondel-Oink

Legende
Der stab schaut mir so aus , als wenn es sich hierbei um das behältniss eines fieberthermometers handelt . Wir hatten zuhause auch so ein ding , allerdings war das aus blech , hatte aber ungefähr die selbe form . Es wäre vieleicht hilfreich , etwas daneben zu-legen , das mit der größe vergleichbar ist . Zigarette oder so . Vieleicht hat ja ein kind seine schätze dort versteckt , was ja auch möglich sein kann .
 
Zuletzt bearbeitet:

Philx

Bekanntes Mitglied
Hier das selbe, aktuell habe ich den Fall, dass auf etwa 100m2 Fläche mittlerweile 17 Reichs bzw Rentenpfennige lagen. Alle aus dem Jahr 1924.
 

Holti

Administrator - Division B1
Teammitglied
Ist das Stab ähnliche Teil hohl?
Wenn nicht vllt. ein Brieföffner!?
 

Zulu

Münz-Sauger
Ja kann durch aus sein, aber der muss seine Unterwäsche auch da entsorgt haben, die Aluzinkknöpfe (die kleinen mit Löchern) stammen davon.
 

Prolin

Profi
@Zulu wieso sollte ein Soldat beim Umziehen Unterwäsche + Uniform vergraben und nackt weiter gehen, verstehe den Ansatz nicht. Zumal sein Vorgesetzter ihm ja den Kopf abgeschlagen hätte :D
 

Zulu

Münz-Sauger
@Zulu wieso sollte ein Soldat beim Umziehen Unterwäsche + Uniform vergraben und nackt weiter gehen, verstehe den Ansatz nicht. Zumal sein Vorgesetzter ihm ja den Kopf abgeschlagen hätte :D
Der ist ned nackig heim der hatte was zum umziehen mit. Das liegt daran das die Soldaten kaum noch Wechselkleidung hatten, d.h. das die ihre Kleidung mehrere WOCHEN anhatten. Da wirfst du alles weg und gehst nicht mit der stinkenden Unterwäsche.
 

Braini

Profi
bissl weit hergeholt. Eher doch wie schon erwähnt Kinderschatz.

Wir haben mal in einem alten Brunnen ca. 30 Kriegsmarine- Knöpfe gefunden. Die Feuervergoldeten. Die wurden dort wirklich entsorgt, weil sonst gar nichts anderes lag.
 
Oben Unten