• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Baden-Württemberg Rutus Argo NE

G

Gelöschtes Mitglied 1

Gast
Der Rutus Argo NE ist ein Mehrfrequenzdetektor der entweder mit 6,6 kHz oder 16 kHz betrieben werden kann. es ist möglich die Arbeitsfrequenz leicht zu verschieben um Störungen die durch andere Detektoren entstehen können zu verhindern.
Die Arbeitsfrequenz von 6,6 kHz ist besonders gedacht für die Suche nach mittelgroßen und größeren Objekten, wie zum Beispiel für die Suche nach Militaria oder Hortfunden. Die Arbeitsfrequenz von 16 kHz ist eien gute Frequenz für die Münzsuche und die Suche nach Relikten aller Art.
Der Rutus ALTER NE kann in 3 verschieden Suchmodi betrieben werden. Einen dynamischen Suchmodus (allgemein üblich bei allen Detektoren), einen statischen Modus bei dem der Detektor nicht geschwenkt werden muss um ein Objekt zu erfassen, besonders geeignet für die Suche nach größeren Objekten in größerer Tiefe oder auch in sauberen Gebieten (Wald) oder an Stellen wo kein Platz zum schwenken ist (Felsspalten, Nischen etc.), und eine Kombimodus bei dem der statische und dynamische Modus gleichzeitig agieren. Gerade diese Möglichkeiten machen den Rutus Argo NE zu einem sehr vielseitig nutzbaren Detektor. Dieses ist eine Besonderheit der Rutus Detektoren die sie einzigartig machen.
Der Detektor verfügt über die Möglichkeit viele Parameter, wie Filter, Disk, Recovery Speed und mehr über ein gut strukturiertes Menü einzustellen. Hervorzuheben ist besonders auch die Möglichkeit drei eigene Ton Programme erstellen zu können, bei denen es theoretisch möglich ist jedem Leitwert einen eigenen Ton in gewünschter Tonfrequenz zuzuordnen.
Der Rutus ARGO NE bietet einiges was andere Detektoren nicht hat
  • zwei verschieden Arbeitsfrequenzen
  • dynamischer, statischer und Kombimodus
  • schnelle Signalverarbeitung
  • hohe Recovery Speed (Buntmetallerkennung nach ausblendung von Eisen)
  • gute Tiefenleistung
  • Robuste Verarbeitung
  • Intrigiertes Funkmodul für Kopfhörer


Die Bedieneinheit ist übersichtlich gestaltet und alle Taster sind leicht zu erreichen. Das LCD Display ist mit einer regelbaren Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und kann so den Lichtverhältnissen optimal angepasst werden. Neben einer großen nummerischen Leitwertanzeige wird das geortete Objekt auf graphisch mit Hilfe eines Hodographen dargestellt, ein gutes Hilfsmittel das zusätzliche Informationen über das geortete Objekt gibt. Alle drei Betriebsmodi können nach ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.


Der RUTUS Argo NE verfügt über 5 vorprogrammiete Ton-Programme drei Programmekönnen nach Belieben abgeändert werden können.





Technische Daten

Maße, Gewichte, Ausstattung

Länge : max. 135cm
Packmaß: ca. 60cm
Gestänge: 3 teilig
Gewicht: ca. 1,6 Kg inkl. 28cm DD Spule
Spannungsversorgung: 6 x 1,5V AA
Kopfhörerausgang: 6,35 mm Buchse

Parameter
Frequenz (Arbeitsfrequenz) 6,6 kHz und 16 kHz
Hot Rock (magnetisierte Minerale) -30 bis +30
Reaktion (Geschwindigkeit Bodenfilter) 1 – 3
Maskierung (Überdeckung Störsignale) 0 – 6
Signalverstärkung 1 - 20
Dikrinmination -90 bis +90
Empfindlichkeit 0-75
Notch 20 Sektoren
und noch einiges mehr

AUDIO
Th Level (Schwebton) 0 – 100
Th Frequenz (Tonhöhe Schwebton) 60-500 Hz
Th Sens (statischer Modus Empfindlichkeit) 0-30 ( 0=aus )
Th SAT (Verminderung von Störungen im statischen Modus) 0-20
Audio Gain (Tonverstärkung tiefer Objekte) 0 – 60
Volume (Lautstärke) 1 - 30


LCD Display
Backlight (Hintergrundbeleuchtung) 0 – 29
Language (Sprache) Polski, Englisch,Deutsch

Funksystem OS-1

Anschluss 3.5 mm

Kanäle 2

Stromversorgung 1 x AA (alkaline oder Akku)

Betriebsdauer ca. 20 Stunden

Abmessungen 56 x 71 x 18 mm

Gewicht inkl. Batterie 62 g
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten