• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Quest Q20 Meinung und Erfahrung

Valraven

Bekanntes Mitglied
Hallo,
Mein Quest Q20 sollte morgen ankommen.
Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät?
Also ich habe hier gelesen, dass man ihn gerne „verniedlicht“ zb als kinderdetektor.
Ich wollte mir erst den garrett ACE 400i zulegen aber der q20 kommt mal eben mit viel mehr features daher . Zb Lautstärke regulierbar, Regenfest, Carbongestänge , bodenabgleich manuell und automatisch.Der Q20 ist moderner und hat auch ne super schnelle Reaktionsgeschwindigkeit.
Also ich verstehe nicht warum der q20 259€ kostet und der ACE 400i 420€.
Lediglich die Arbeitsfrequenz ist + 1 kHz höher beim ACE . Aber dafür 160€ Differenz?Die Spule ist etwas größer , ja.
Würde mich freuen wenn mir da jemand was erklären könnte. Schön wäre es auch mit anderen Q20 Besitzern sich auszutauschen bezüglich Einstellungen .

Liebe Grüße
 

Findelkind

Moderator
Teammitglied
Naja sowas bedeutet Marktwirtschaft....jeder kann das nehmen was er möchte
und die Leute bereit sind auszugeben ;)
Ob es die Sache an sich rechtfertigt,daüber braucht man nicht nachzudenken.
Naja ansonsten wäre der Weg eigentlich anders besser,sich erst irgendwo "schlau"machen
und dann erst kaufen...umgekehrt ist es immer meist blöd ;)
Ich persönlich halte von beiden nix...ist der Sache zwar nicht dienlich aber eben meine Meinung
 
G

Gelöschtes Mitglied 453

Gast
Bitte nicht Böse sein,aber du verstehst es nicht,weil du es eben noch nicht verstehst,das mit der Technik und die verschiedenen Eigenschaften der Geräte
Kein Meister ist vom Himmel gefallen,beschäftige dich mehr mit dem Thema und du wirst schnell lernen
Findelkind ist auch ein Alter Hase beim Sondeln
Der Q20 ist halt ein Einsteiger bis 300 Euro und besser als nichts,finden tut er auch
Bin schon öfters mit Leuten unterwegs gewessen die einen Q40 haben,der schon besser ist als der Q20
Aber jetzt hast ja schon den Q20,lerne ihn besses kennen,dann werden auch die Funde besser
Vorher Informieren kann Geld sparen
Ich streite nicht,ist nur meine persöhnliche Meinung
Viel Glück und Gut Fund
 
ich finde, er hat mir dem q20 nichts falsch gemacht.
als ich im november 2017 mich mit detektoren befasst habe, war der q20 auch in meiner engeren auswahl.
wenn ich damals einen deus gekauft hätte, würde ich heute nicht mehr sondeln. der ist mir zu kompliziert, scheint ein gutes gerät zu sein, aber für mich total unbrauchbar, da ich mich beim deus wohl nie auskennen werde.

ich hatte 3 detektoren in der engeren auswahl - geldscheisser hab ich auch keinen, deswegen musste einer bis maximal 300 euro her.
der ace 250, der q20 und der eurotek pro, für den hab ich mich dann entschieden, und das war für mich die beste wahl.

gegen den q20 sprach bei mir nur, das er einen eingebauten akku hat, deswegen hab ich den nicht genommen.

mir ist klar, das jemand wie zb. findelkind von beiden detektoren nichts hält, ich persönlich halte von seinem auch nichts, obwohl ich hier noch nirgendwo gelesen habe was er für einen hat. :D:D

valraven, wenn du ihn hast und ihn kennst, wirst eine freude haben. wenn dann mal an die grenzen kommst, dann kannst dir immer noch einen besseren kaufen, aber letztendlich zählt am anfang der spass und das hantieren mit deinem detektor.

ich wünsch dir viele schöne funde mit dem q20:thumbsup:
 

Findelkind

Moderator
Teammitglied
mir ist klar, das jemand wie zb. findelkind von beiden detektoren nichts hält, ich persönlich halte von seinem auch nichts, obwohl ich hier noch nirgendwo gelesen habe was er für einen hat. :D:D
warum ist dir das klar?
Das du persönlich nichts davon hälst,was du nicht kennst,ist OK :crazy:

Ich habe einen Deus,3 GM,2 Teknetics (hatte 3 einen hat jetzt Pelle),einen ATpro
und ein Geldscheisser bin ich auch nicht,möchte nur für
jedes Suchgebiet den richtigen haben,jeder von denen hat seine Vor/Nachteile

Der ATpro ist in meinen Augen ein guter MD nur leider sehr Kopflastig
und zum Teil auch schlecht verarbeitet,benutze ich nur noch zur Wassersuche
da Wasserdicht.

Den Deus habe ich von einen sehr guten "Weggefährten" überlassen bekommen,
der mußte aus Gesundheitlichen Gründen aufhören.
Habe mich mit dem MD noch nich richtig befassen können aber das kommt noch,
habe aber oft genug gesehen was der in der Praxis kann und leistet,weil ich dabei war
und wir verschiedene Tests versucht haben.
Das Gewicht kommt jeden Sondler der mehr als ein paar Std. suchen geht zu Gute!

Zu den GM MDs habe ich ja schon des öfteren eine Positive Meinung geäußert,
die sind für mich vom Preisleistungsverhältnis unschlagbar und dabei
bestechen die MD`s über eine sehr einfache Handhabung,
einschalten und los geht der Spass,so einfach kann suchen&finden sein.
Tiefenleistung und Gut Signal/Schlecht Signal trennung hervorragend
dazu noch eine gute Geschwindigkeit!

Teknetics kann ich von Hause aus jeden "Neueinsteiger" empfehlen,
sicherlich kommt man beim Eurotek irgendwann an seine Grenzen,äußert sich
dann meist so, das man versucht die Dinger mit irgendwelchen Monsterspulen
zu pimpen,man kann aber aus einen Ackergaul kein Rennpferd machen.

Ansonsten ist bei Teknetics sehr schön das sie eine Stabile LTW Anzeige haben
und das egal bei welchen Modell,das war wirklich eine der besten Serien von
First Texas,kurios dabei ist das wir auch die Fisher ausprobiert und getestet haben,
angefangen mit dem F2&F5,weitergeführt mit F22, F44.....und leider festgestellt
haben das die Dinger komischerweise nicht an Teknetics ran kammen obwohl
eben auch Fist Texas....

Geliebt habe ich damals den Omega 8000 solider MD mit etwas mehr "Bums" als der Eurotek,
den 8500er hab ich mir dann auch gekauft,leider mußte ich aber
festellen das man Alte Technik im Neuen Gewand auf den Markt geworfen hat,
bis auf die geile Displaybeleuchtung,hat mich nichts wirklich begeistert.

Den T2 fand ich persönlich nicht so toll,war froh als ich den wieder los war.

Den aller größten "Bock" hat dann Teknetics mit den "Liberator Pro" geschossen,
da wird dir ein Neues Modell angeboten,wenn man genau hinschaut ist
es aber der Bounty Hunter Lone Star Pro (auch First Texas), den es schon seit Jahren gibt,
man hat einfach die Blende am Gehäuse verändert,die Technik ist die selbe Alte....

Letztendlich hat es First Texas verpennt auf den Zug aufzuspringen,
die Geräte waren als "Neu auf dem Markt" sehr gut aber es wurde nichts weiterentwickelt.


Ich zumindest bin schonmal mit dem Q40 unterwegs gewesen und denke das ich
mir über die Serie eine Meinung bilden kann.....darum geht es aber nicht....
Letztendlich soll jeder damit glücklich werden was er sich ausgesucht hat,
denn er wird dafür seine Gründe gehabt haben.
Ich versuche nur User davor zu bewahren,Käufe zu tätigen die sie meist
nach kurzer Zeit bereuen und das aus den unterschiedlichsten Gründen.
Dabei macht es natürlich mehr Sinn sich vorab zu Informieren in irgendwelchen
Foren oder man fragt ob man mal irgendwo mitgehen kann,sich nach dem
Kauf erst die Infos zu holen,ist dann meist nicht so dolle....

Warum mache ich das....weil ich in meinen Leben schon sehr viele Detektoren
gehabt habe und dabei war leider mehr Müll als brauchbares,dafür sind wir hier im Forum Aktiv
um unsere Erfahrungen wiederzugeben...thats all ;)

Schau mal bei z.B. Ebay Kleinanzeigen....voll mit ACE und Q20,40 oder auch
vielen anderen im"Low Budget"bereich....weil meist nach kurzer Zeit
festgestellt wird das es doch nicht wie erwartet ist....

Ich gehöre auch nicht zu denen die sagen das nur ihr eigener MD der Beste ist,
das ist Blödsinn machen aber leider viele.
Finden wird man letztendlich mit fast jeden MD,nur ob es Spass macht ist was anderes...
 
Zuletzt bearbeitet:
warum ist dir das klar?
Das du persönlich nichts davon hälst,was du nicht kennst,ist OK :crazy:
also ich kenne viele, aber wie ich schon sagte, sind nicht alle für mich persönlich geeignet.
da ich ja nirgendwo lesen kann, welchen detektor du hast, habe ich einfach mal ein spässchen geschrieben.
wie du nun erzählt hast, hast zb. einen deus auch - siehste und von dem halte ich persönlich nichts. ich kann 1000 jahre alt werden und würde den nie verstehen.
klar würde ich auch mit dem deus was finden, aber da ich mit so hochmodernen schnickschnack nichts am hut habe, würde ich nach ein paar tagen bald den spass verlieren.......

du hast ja sehr gut beschrieben, welche dir zusagen und welche nicht.
bei vielen davon bin ich deiner meinung, trotzdem wird es immer leute geben, die mit einem gerät, was von vorhinein schlecht geredet wird, besser auskommen, als mit einem um 1000 euro oder drüber.

ich hab einen bekannten der hat den q20 - der schwärmt davon und er findet genau so, wie jemand mit dem at-pro.

es ist eben schwer am anfang, da im internet auch soviele verkaufsvideos von herstellerfirmen selber drinnen sind - da weisst nach 5 detektoren nicht mehr, welcher für dich nun der beste ist.

ich persönlich finde die wahl gut!
 

Detectarius

Bekanntes Mitglied
Kann nur sagen mit dem Q20 als Einsteiger alles richtig gemacht. Sondel schon so lange, habe den Q20 für meinen Sohnemann gekauft und musste mit erschrecken feststellen, das der sehr gut geht. Habe mit dem dem feinste Kettchen gefunden und für die Münzsuche sehr Klasse. Es gibt noch ein paar Geheimfunktion die nicht so schlecht sind. Und wenn du später ne Cors Spule drauf haust geht der wie Hölle. Ich könnte den gut vergleichen besitze bzw besaß noch 8 andere Geräte (3 GMs, Deus, G2, Tesoro, Q40 usw) und als Einsteiger und noch nur dafür echt n Klasse Gerät. Klar habe ich wie Findelkind für spezielle Suchgebiete spezielle Detektoren aber am Anfang braucht es noch nicht so viel Wahnsinn :crazy: Gut Fund mit dem Quest
 

Valraven

Bekanntes Mitglied
Vielen Dank für eure Antworten! Je ehrlicher desto besser !
Also ich habe natürlich vorher alles geschaut und gelesen bevor ich gekauft habe.
Insgesamt habe ich jetzt 8 Monate mit der Suche nach dem ersten Detektor verbracht.
Am Ende wollte ich mich zwischen dem Fisher F44 und dem Garrett ACE 400i entscheiden.
Da ich mehrfach gelesen habe das der F44 an der Spulenhalterung kaputt geht , wollte ich den ace . Dann las ich zufällig im Forum über die Questreihe und habe mir diese angeschaut und mir fiel direkt auf das der q20/q40 alle Funktionen vereinen die die genannten und teureren Geräte bieten. Zb regulierbare Lautstärke, Bodenabgleich , pp Funktion usw.
Und beim Preis von 260€ ist sogar noch ein pinpointer drin.mein Budget lag bei 450€.
 

Valraven

Bekanntes Mitglied
Danke! Es freut mich positive wie negative Erfahrungen zu lesen!
Meine Erwartungen sind jetzt auch nicht hoch.
Ich sag mal so , findet das Ding den nibelungenschatz nicht in meinem Garten, liegt es ganz klar am Gerät
 

Holti

Administrator - Division B1
Teammitglied
Liebe deinen Q20 und er wird deine Liebe erwidern. Es ist eine Beziehung die du da eingehst. Wie Mann und Frau....
Manchmal geht es ein Leben lang gut ... und manchmal suchst du einen neuen Partner/in....
So ist das Leben...
 

Valraven

Bekanntes Mitglied
Er ist eben gekommen kurz vor meiner Spätschicht. Habe ihn ziemlich fix zusammen gebaut. Macht auf mich erstmal einen sehr hochwertigen , smarten Eindruck. Da hat nix gewackelt und das gesamte Material wirkte sehr stabil.
Lediglich die Spule ist was klein. Da werde ich wohl nachrüsten über kurz oder lang.
Werde nach meinen ersten Tests nochmal ausführlicher berichten.
 

Anhänge

Oben Unten