• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Podcast Umfrage

würdet ihr einen Podcast über das Sondeln anhören?

  • Ja

    Stimmen: 3 16,7%
  • Nein

    Stimmen: 13 72,2%
  • Was ist ein Podcast?

    Stimmen: 2 11,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    18

Lechsonde

Bekanntes Mitglied
Hey Leute,

mal ne Frage an alle Forenmitglieder. Es geht dabei um Podcasts.
Kennt ihr Podcasts über das sondeln? Wenn nicht würdet ihr euch
einen Podcast über das sondeln anhören?

Grüße Lechsonde
 

Sondel-Oink

Legende
Das stimme ich @Prolin zu , bin da auch kein fan von , und das ergebnis deiner umfrage spricht bände .
Ob privat oder öffentlich , ich habe bis heute noch keine sendung gesehen oder gehört , in der halbwegs gut über sondler geredet wurde . Meist habe ich diese zufällig gesehen oder gehört , aber immer wird einem die nfg aufgedrängt , mit strafen gedroht oder anderer mist verbreitet der den archäologen und deren helfer in den kram passt . Deshalb gibt es von mir ein klares NEIN .
 

Lechsonde

Bekanntes Mitglied
Hey cool, erstmal finde ich es super das sich viele beteiligt haben und sogar was geschrieben haben. Vielen Dank dafür.

Was ist ein Podcast?
Ein Podcast mit Radio zu vergleichen ist schwierig. Das ist ungefähr so als würde man Netflix mit Fernsehen vergleichen.
In diesem Fall ist Netflix der Podcast und das Fernsehen das Radio.

Wenn man jedoch einen Podcast mit Netflix vergleicht, passt es besser. Ein Podcast / Podcastportal ist wie Netflix bloß für
Audioinhalte und meist kostenlos.

Bei den Themen gibt es nahezu keine Grenzen.

Möglichkeiten die ich in einem Podcast sehe:
Natürlich ist die Berichterstattung in der Regel gegen uns Sondengänger. Aber auch bei den Archäologen läuft nicht
immer alles so wie man es von einer korrekt arbeitenden Behörde erwarten würde.

1) Moderation zwischen den Fronten
Ein Podcast könnte hier die Möglichkeit bieten, den Archäologen aber vor allem uns, den Sondengängern, den eigenen
Standpunkt zu erklären und zu verdeutlichen und somit evtl. eine Annäherung der beiden Parteien aneinander zu ermöglichen.

2) Forenmitglieder besser kennenlernen
Der Podcast könnte auch eine Möglichkeit sein sich hier im Forum oder generell in der Sondlerszene besser kennenzulernen.
Das ganze als eine Art Interview mit 10 - 20 Fragen. Die jedem Gast gestellt werden.

Wenn ich so etwas mal anfange dann würde ich eher die zweite Variante bevorzugen.

Was für Ideen hättet ihr noch für ein Format?

Viele Grüße L.
 
nunja, jetzt bin ich schlauer - weiss noch immer nicht was ein podcast ist und netflix kenn ich auch nicht.

ich sag mal, was der bauer nicht kennt braucht er auch nicht, also bin ich nicht dafür.
es läuft ja alles so wie es ist auch gut.
 

Sondel-Oink

Legende
Was für Ideen hättet ihr noch für ein Format?
Also wenn ich bei einer umfrage 76,9% stimmen erhalte die gegen das sprechen was ich vorschlage , dann wird es auch nicht besser , wenn ich das erkläre . Dann hilft auch keine frage für neue ideen um aus diesen knapp 80 % gegenstimmen rauszukommen .
Hätte ich diese umfrage gestellt , wäre für mich das thema nun gegessen .
 

Lechsonde

Bekanntes Mitglied
Also wenn ich bei einer umfrage 76,9% stimmen erhalte die gegen das sprechen was ich vorschlage , dann wird es auch nicht besser , wenn ich das erkläre . Dann hilft auch keine frage für neue ideen um aus diesen knapp 80 % gegenstimmen rauszukommen .
Hätte ich diese umfrage gestellt , wäre für mich das thema nun gegessen .
Nun ja mein Horizont reicht noch etwas weiter über das Forum und 13 abgegebene Stimmen hinaus. Von daher sage ich vielen Dank an alle die ihre Gedanken mitgeteilt haben.
 

Sondel-Oink

Legende
Nun ja mein Horizont reicht noch etwas weiter über das Forum und 13 abgegebene Stimmen hinaus. Von daher sage ich vielen Dank an alle die ihre Gedanken mitgeteilt haben.
Das hat ja nichts mit deinem horizont zutun , dass ich dir diese antwort geschrieben habe , es war eigentlich nur meine meinung , wie ich es gehandhabt hätte .
Ich weis ja nicht wie lange du schon sondelst , und auf welcher seite du stehst , aber vieleicht solltest du einmal , wie viele sondler es schon getan haben , die rosa brille absetzen und dich mal mit den tatsachen beschäftigen . Viele sondler sind deshalb gegen eine sendung , oder wie du es nennst , einen podcast , weil sie langsam die nase voll haben von den medien egal wer sie macht oder vorstellt . Ich habe dies ja schon einmal erwähnt , aber in den augen der medien sind wir letztendlich nur raubgräber . Ja , es gibt schwarze schafe unter uns , aber das ist nur eine handvoll . Leider wurden diese schwarzen schafe so benutzt , von den medien unter aufsicht der archäologen , dass der ottonormalbürger der noch nie eine sonde in der hand hielt , und sich in der szene auch nicht auskennt , zwangsläufig so getäuscht wird , dass er glaubt jeder mit einer sonde ist ein verbrecher bzw raubgräber . Hast du schon einmal einen bericht gehört oder gesehen , in dem sondengänger gelobt werden ? Davon kann man hier in deutrschland träumen . Sogar bekannte sondengänger , die öffentlich an einen fernsehinterview teilnehmen , sprechen von verboten und betonen deutlich dass man eine nfg braucht um überhaupt sondeln zu können , was natürlich absoluter schwachsinn ist . Aber das wird ja keinem gesagt , und so reagiert der ottonormalverbraucher auf einen sondler ablehnend und agressiv , wenn er ihn auf einer wiese oder im wald sieht .
Geh doch mal mit gutem beispiel voran , und mach etwas , das die sondengänger-gemeinschaft wieder ins richtige licht rückt . Aber auch dann wirst du von den bütteln , die mit den archis unter einer decke stecken , nur schlechtes feedback bekommen , oder dein kanal wird gelöscht wie es mir und venator damals passiert ist .
Ich denke einige der alten hasen hier auf dem forum können sich noch gut daran erinnern .
Ich will dir nichts vorschreiben , denn das kann ich nicht , aber ich kann dir aus 30 jahren erfahrung sagen , dass die meisten sondler kein bock haben auf die medien , denn es wird eh alles geschnitten und ausgestrahlt was denen in den kram passt , um dem lügenmantel der archis entgegenzukommen , und weiter zu verstärken .
Ich denke ich habe geug gesagt , es liegt jetzt an dir welchen weg du einschlägst .
Mfg S-O
 

Lechsonde

Bekanntes Mitglied
@Sondel-Oink danke dir für die ausführliche Antwort. Ich weiß nicht ob du das letzte Video mit der Auftragsuche von mir gesehen hast, da war ich auch kurz im Radio und habe da schon einen positiven Aspekt des sondelns aufzeigen können. Natürlich ist das nur ein kleiner Lokalesender in München gewesen aber immerhin.
Weiterhin gibt es Projekte wie ringfinder.eu die das Bild der Sondengänger in der Öffentlichkeit auch positiv beeinflussen können.

Du hast mit dem was du über die Medien schreibst natürlich recht. Denn schlechte Nachrichten verkaufen sich deutlich besser als gute Nachrichten das tun.

Und ja klar bestimmt habe ich auch bissl die rosarote Brille auf, weil ich bislang weder mit Archis noch mit der Bevölkerung, die mich bei der Ausübung meines Hobbys angesprochen hat, schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Ich danke dir auf jeden Fall für den netten Austausch hier.
Gruß L.
 

Sondel-Oink

Legende
@Sondel-Oink danke dir für die ausführliche Antwort. Ich weiß nicht ob du das letzte Video mit der Auftragsuche von mir gesehen hast, da war ich auch kurz im Radio und habe da schon einen positiven Aspekt des sondelns aufzeigen können. Natürlich ist das nur ein kleiner Lokalesender in München gewesen aber immerhin.
Weiterhin gibt es Projekte wie ringfinder.eu die das Bild der Sondengänger in der Öffentlichkeit auch positiv beeinflussen können.

Du hast mit dem was du über die Medien schreibst natürlich recht. Denn schlechte Nachrichten verkaufen sich deutlich besser als gute Nachrichten das tun.

Und ja klar bestimmt habe ich auch bissl die rosarote Brille auf, weil ich bislang weder mit Archis noch mit der Bevölkerung, die mich bei der Ausübung meines Hobbys angesprochen hat, schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Ich danke dir auf jeden Fall für den netten Austausch hier.
Gruß L.
Na wenigstens bist du jemand , der eine gute antwort schreiben kann .
Leider habe ich noch keine guten dinge gehört , was sondler betrifft , aber ich will mich gerne belehren lassen , und wenn möglich kannst du mir mal von genannten berichten bzw videos , einen link einstellen . Ich bin für alles offen , und lasse mich auch gerne überzeugen , dass es nicht-nur schlechte beiträge gibt .
Vieleicht hat das auch mit bayern zutun , denn bei euch ist das schatzregal ja noch nicht angekommen , und sondler werden dort nicht so diskriminiert wie bei uns , im rest von deutschland .
Ich bin mal gespannt , was ich zu-sehen oder zu-hören bekomme .
Mfg S-O
 

Holti

Administrator - Division B1
Teammitglied
Ich denke man sollte der Idee wenigstens eine kleine Chance geben, nicht gleich als "schlecht/negativ" machen ..... natürlich abhängig vom Inhalt.
Ich kann da Oink und die Nein-Sager sehr, sehr gut verstehen, finde aber "erstmal" die Idee reizvoll. Muss allerdings für mich selber auch erst mal das Pro und Contra anbwägen.
 
Oben Unten