• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Meine Elektrolyse

Sondel-Oink

Foren Inventar
Beiträge
1.735
Ich dachte , dass ich mal eine elektrolyse baue , die ich einfach reinigen kann , nicht immer alles zusammen-suchen muss , und stationär ist . Ausserdem sollte das wasser leicht zu wechseln sein , und das stück das zu reinigen ist , die best mögliche angriffsfläche bietet . Material :
Holz
10 Liter edelstahl wanne
Schrauben
Altes starter-kabel und viel fantasie .

Und was dabei entstanden ist , kann man in den filmen sehen .
Die filme wurden wieder neu eingestellt ,deshalb habe ich diesen beitrag bearbeitet .

You must be registered for see medias


You must be registered for see medias
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Exi77

Gast
Richtig tolle Idee !!

welche Maße genau hat dein Bauwerk ?
Würde es mir gerne nachbauen :)
 

Sondel-Oink

Foren Inventar
Beiträge
1.735
Richtig tolle Idee !!

welche Maße genau hat dein Bauwerk ?
Würde es mir gerne nachbauen :)

Die maße musst du dir selber suchen , denn ich kann dir nur die maße geben , wenn du einen identischen edelstahlbehälter hast , den ich auch benutze . Ansonsten ist dies eigentlich leicht zu bauen . Wie gesagt , mit etwas fantasie geht eigentlich alles . Das kabel stammt von einem alten starter set fürs auto , das holz bekommste eigentlich überall , und die schrauben sind schnell im baumarkt gefunden . Die wanne hab ich vom hiesigen altmetall-verwerter, der haken stammt von einem alten rasenmäher , den ich in einem container entdeckt habe , und der bogen , an welchem der haken hängt , stammt von einem küchenrollen-halter aus edelstahl , und ist das hintere band , das diesen zusammenhält . Über das band , das schon so gebogen ist , hab ich , nachdem der haken und das kabel angebracht waren , noch einen fahradschlauch gezogen , wegen der isolation .
Eigentlich alles ganz einfach , wenn die idee einmal vorhanden ist , und ich bin mir sicher , dass du deine elektrolyse auch ohne viele umstände , und etwas gedult , gut hinbekommst .
Gruß S-O
 

Sondel-Oink

Foren Inventar
Beiträge
1.735
Welches Kunststoffsieb hast du da und wie legst das rein?

Also ötzi , ich habe kein kunstoffsieb in der edelstahlwanne , sondern ein kunstoffkörbchen . Das hab ich in einem secondhand laden gefunden , und ich dachte mir das es so ausschaut als wenn es passen würde . Und in-der-tat , es hat gepaßt wie arsch auf eimer .

hier siehst du das körbchen noch im orginalzustand .

Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.


Viel habe ich nicht daran geändert , nur in den boden noch zusätzliche löcher gebohrt .

Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.


Um auf den spruch : Passt wie arsch auf eimer , zurück-zu-kommen , hier ist das resultat , dass meine abschätzung der größe beim kauf , richtig eingeschätzt war .

Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.


Und wie man sieht , leider etwas undeutlich , funktioniert es prächtig . In diesem falle , bei der säuberung des ladehebels des MG42 .

Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.


An alle die sich jetzt eine inspiration geholt haben , viel spaß beim nachbau und der erfolge .

Gruß S-O
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
5.124
meine e-lyse ist dazu ein lärcherlschass:lol:, aber sie funktioniert auch gut - nur grössere teile bekomm ich in meinem kübel nicht rein.

falls ich mal was grösseres finde, schicke ich es dir:lol:
 

bx812

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.017
Mach mal nach einiger Zeit bitte ne Angabe wie lange das Edelstahlbecken gehalten hat. Wird ja vermutlich irgendwann an der duennsten Stelle durch sein.
 

Sondel-Oink

Foren Inventar
Beiträge
1.735
Mach mal nach einiger Zeit bitte ne Angabe wie lange das Edelstahlbecken gehalten hat. Wird ja vermutlich irgendwann an der duennsten Stelle durch sein.

Das wird sich zeigen , wenn es durch ist , was ich eigentlich bezweifele , denn die dünnste stelle hat einen stärke von einem halben mm . Ausserdem ist das gesamte becken ja positv geladen , was die lebensdauen erheblich verlängert . Ausserdem ist edelstahl viel ressistenter als eisen . Ganz ehrlich gesagt , ich denke da müssen wir noch einige jahre warten , bis das soweit runter ist , dass da irgendwo wasser durch dringt .
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten