• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Ungeklärt MA Fund, ein Fall fuer Hamsterton?

bx812

Foren Inventar
Natuerlich kann jeder Posten der weiss was es ist. Ich habe den Fund vor ca 3 Jahren an der Burg gemacht bzw zwischen Burg und einer ehemaligen Kapelle. Bisher konnte niemand das Objekt identifizieren, auch nicht in diversen FB Gruppen.

Das Objekt ist aus einem! Stueck Bronze gefertigt. Der Ring an der Seite ist konisch und hat 2 gegenueberliegende Loecher. Eines ist groesser als das andere. Am Boden befindet sich ein 5 mm breites Loch welches sich fast bis zur Spitze des Objektes zieht. In dieses Loch sind unregelmaessige Rillen eingebracht worden, vermutlich um etwas zu halten. Am Boden befinden sich ausserdem 5 Punktfoermige Markierungen. Ueber der letzten Punkten scheint ein kreisfoermiger Abrieb zu sein.
Es ist KEIN Dochtloescher ;-)

IMG_1812[1].JPG IMG_1813[1].JPG IMG_1814[1].JPG IMG_1815[1].JPG IMG_1816[1].JPG
 

Hamsterson

Legende
Leider muss ich passen. Ich kann mich dunkel erinnern sowas im DF vor Jahren gesehen zu haben. Ich kann mich irren aber ich denke es war ein Leuchter aus mehreren Elementen. Die 5 Punkte ist die Markierung, damit man den Teil an richtigen Platz montiert.
 

Irongandalf

Mitglied
Natuerlich kann jeder Posten der weiss was es ist. Ich habe den Fund vor ca 3 Jahren an der Burg gemacht bzw zwischen Burg und einer ehemaligen Kapelle. Bisher konnte niemand das Objekt identifizieren, auch nicht in diversen FB Gruppen.

Das Objekt ist aus einem! Stueck Bronze gefertigt. Der Ring an der Seite ist konisch und hat 2 gegenueberliegende Loecher. Eines ist groesser als das andere. Am Boden befindet sich ein 5 mm breites Loch welches sich fast bis zur Spitze des Objektes zieht. In dieses Loch sind unregelmaessige Rillen eingebracht worden, vermutlich um etwas zu halten. Am Boden befinden sich ausserdem 5 Punktfoermige Markierungen. Ueber der letzten Punkten scheint ein kreisfoermiger Abrieb zu sein.
Es ist KEIN Dochtloescher ;-)

Anhang anzeigen 21108 Anhang anzeigen 21109 Anhang anzeigen 21110 Anhang anzeigen 21111 Anhang anzeigen 21112
Hallo guten Abend... Ich würde fast mir sicher sein, dass es ein Kerzenlöscher war, der an einem Stock befestigt war.
Gr. Peter
 

bx812

Foren Inventar
Danke Leute. Mal zur Zeltstangenkonstruktion. Wer schnitzt sich ein Teil aus Bronze, feilt es dann ab um irgendwas fuer ein Zelt zu basteln ;) aber danke fuer Eure Ideen. :thumbsup:
 

lynx90

Profi
Wieso sollte man sowas nicht für ein Zelt verwenden? Feldlagerzelte und Adligenpavillions waren sicher Edel und aus Bronze bzw Silber verarbeitet
 

Mud-Dog

Mitglied
....schon mal in Richtung "Kienspan-Halterung" ermittelt? Wenn der Winkel der Haltung zur Aufnahme (mal vorausgesetzt es ist eine) stimmt, damit
der Span auch abbrennen konnte, dann könnte das mal ne Idee sein.
Kienspanhalterungen waren nicht immer "Klemmen" wie man das so von den Bildern bei google kennt....
Damit konnte man auch, meine Erinnerung lässt mich hier ein wenig im Stich, schon recht früh Zeit messen (wahrscheinlich mehr gewollt als gekonnt).
Es spräche auch die 5er-Lochung ein wenig dafür, hier eine Reihung zu haben um eine Zeit"messung" zu bekommen.
so was ähnliches wie ein Vorläufer einer Kerzenuhr.....
...nur mal so....
 

Hamsterson

Legende
..schon mal in Richtung "Kienspan-Halterung" ermittelt? Wenn der Winkel der Haltung zur Aufnahme (mal vorausgesetzt es ist eine) stimmt, damit
der Span auch abbrennen konnte, dann könnte das mal ne Idee sein.
Kienspanhalterungen waren nicht immer "Klemmen" wie man das so von den Bildern bei google kennt....
Damit konnte man auch, meine Erinnerung lässt mich hier ein wenig im Stich, schon recht früh Zeit messen (wahrscheinlich mehr gewollt als gekonnt).
Es spräche auch die 5er-Lochung ein wenig dafür, hier eine Reihung zu haben um eine Zeit"messung" zu bekommen.
so was ähnliches wie ein Vorläufer einer Kerzenuhr.....
...nur mal so....
Netter Einsatz. Ist das etwas belegbares oder eigene Theorie?
 

Mud-Dog

Mitglied
...wenn ich die Quelle finde melde ich mich sofort.
Wie gesagt, ich muss wirklich schauen, wo es steht und in welchem Kontext ich
das Thema hatte, zumindest was sehr ähnliches war in einer Schrift/Buch dargestellt/erwähnt...ich hoffe ich finde das.
 
Oben Unten