• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Hier ein paar Knöpfe

Beiträge
164
Wer was zu den einzelnen Knöpfen weiß, möchte mir bitte was dazu sagen! Herzlichen Dank

Hoffe die Bildqualität ist in Ordnung.
Über die Winterferien mache ich mir ernsthafte Gedanken wie ich meine Funde besser reinige-bis jetzt immer nur mit Wasser+Spüli
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.

bx812

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.008
Schoene Knoepfe haste da. Mit der 3 mit Nr 4 ist ein Regimentsknopf. 6 mit Krone vermutlich Livreeknoepfe Nr 5 koennte eine Riemenzunge sein oder vom Koppel Nr 1 auch militaerischer Knopf (Bayern vielleicht?) Also alles so Richtung Kaiserzeit. Nr 8, 9, 7 sind bei mir hier am Laptop abgeschnitten, seh ich nicht
Bei alten Knoepfen ist es wichtig die Oese zu sehen bzw ob sie zb gegossen wurden. Gut, die sind jetzt nicht so alt da ist es egal, aber wenn Du mal einen findest wo Du meinst er sei alt - wenn erhalten an der Oese lassen sie sich zeitlich relativ gut einordnen
Reinigung nehm ich Dremel und Drahtbuerstenaufsatz.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1

Gast
Super gefällt mir.

Bild 5 hab ich auch. Deine Krone ist aber besser erhalten.
Ist glaube Koppelschloss.
 

bx812

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.008
5 is das Koppeldingens.

Zu den Scheibenknöpfen zähle ich alle Typen, die flach bis leicht gewölbt (bombiert) sind, deren "Körper" aus einen Stück hergestellt (gegossen oder gestanzt) und deren Öse entweder mit gegossen oder nachträglich angelötet wurde. Dazu ghören auch die Schildbuckelknöpfe.

Die Knoepfe Nr 4 sind zweiteilig, wurden schon mal in anderem Thread gepostet. Nr 2 ist auch was neuzeitliches vermutlich auch Militaer Kaiserzeit
 
Beiträge
164
Super gefällt mir.

Bild 5 hab ich auch. Deine Krone ist aber besser erhalten.
Ist glaube Koppelschloss.
Den Koppelhaken habe ich bei Niedrigwasser im Flussbett vom Rhein gefunden, war auch erstaunt, dass der so gut erhalten ist
[automerge]1544659696[/automerge]
Schoene Knoepfe haste da. Mit der 3 mit Nr 4 ist ein Regimentsknopf. 6 mit Krone vermutlich Livreeknoepfe Nr 5 koennte eine Riemenzunge sein oder vom Koppel Nr 1 auch militaerischer Knopf (Bayern vielleicht?) Also alles so Richtung Kaiserzeit. Nr 8, 9, 7 sind bei mir hier am Laptop abgeschnitten, seh ich nicht
Bei alten Knoepfen ist es wichtig die Oese zu sehen bzw ob sie zb gegossen wurden. Gut, die sind jetzt nicht so alt da ist es egal, aber wenn Du mal einen findest wo Du meinst er sei alt - wenn erhalten an der Oese lassen sie sich zeitlich relativ gut einordnen
Reinigung nehm ich Dremel und Drahtbuerstenaufsatz.
Danke für die ausführlichen Erklärungen
 
M

MIGELE

Gast
Knöpfe ohne Ende!:)
Gut gefunden!
PS: kleiner Tipp-Messvorlage Metikra
Gibt es hier im Forum als Download
Ausdrucken und Funde drauf plazieren
 
Oben Unten