• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Habe leztens dieses Teil gefunden

Sondel Herby

Foren Inventar
Beiträge
1.790
Hat jemand ne Ahnung? Eine Erkennungsmarke ist es wohl nicht. Das Material ist ALU.
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.

Sondel Herby

Foren Inventar
Beiträge
1.790
Aber aus ALU? Sind die EK in der Mitte nicht perforiert? Meine ist aus Edelstahl und viel größer.
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.
M

MIGELE

Gast
Klar eine Erkennungsmarke-Nummern Gattung Löcher für Halskette alles da!
Perfekt
 
G

Gelöschtes Mitglied 15

Gast
Ich fand mal eine halbe auch aus Alu, hab die auch gemeldet, bekam aber keine Antwort.

Gruß Gelöschtes Mitglied 15
 
S

siggi

Gast
Im Krieg wurde doch vieles -mangels Material - besonders zum Kriegsende, aus allen möglichen Materialien hergestellt.
Da wurden auch EM aus Alu hergestellt, klar.
 

AB45

WK Experte
Beiträge
623
Marken von der Kriegsmarine sind kleiner als die von der Wehrmacht.
Und ja es wurde alles verwendet. Zink, Alu, Stahl und auch Edelstahl.
 
F

Fear_me_Punk_11

Gast
die brichst Du in der Mitte durch.
die Hälfte mit der großen Kette nimmst Du mit damit Deine Einheit erfassen kan wer gefallen ist.
die andere Hälfte mit der kleinen Kette ziehst Du dem toten Soldaten über seinen großen Zeh.
so kann man später beim "aufräumen" nachvollziehen wen man da gefunden hat.

ich hab bei der Bundeswehr nie nachgefragt ob das so richtig ist,aber irgendwie glaub ich zu wissen das es so gemacht wird.:think:
 
G

Gelöschtes Mitglied 1

Gast
Ich würde die melden. Gibt mit Sichetheit noch einige die ihre Angehörigen vermissen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1

Gast
Hatte schon oft den Fall das die Knochen verstreut waren.
 

AB45

WK Experte
Beiträge
623
In der Regel werden erst die Knochen gefunden, dann die Marke.
Ist jedenfalls zwischen Oder und Halbe so üblich.
Was ich von den Ostsuchern so weiß.
Im Norden gab es genug englische Kriegsgefangenen und Entlassungslager wo das Zeugs überall in den Wald geworfen wurde.
Ich sag nur der "Pferdeknochenwald" oder "der Kral", Sperrzone F
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten