• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Funde im September

Zulu

Münz-Sauger
Hallo zusammen,

diesen Monat hatte ich weniger Zeit zum suchen und hatte mit weniger Funden schon gerechnet. So ist es auch, weniger Quantität aber unglaublich viel Qualität. Hier mal meine Lieblingsfunde in diesem Monat:
Ein unglaublich großes Bechergewicht aus Bronze, das größte das ich je gesehen habe. Durchmesser 9cm, Gewicht 200g:eek:
IMG_2987.png

Dann letztes Wochenende fand ich in einem Acker das:
IMG_3141.pngIMG_3169.pngIMG_3178.png
Ein Münzklumpen, mit 6 zusammenklebende Silbermünzen :dance: :dance:
Bis ich weiß wie ich die Münzen schonend trennen kann, bleiben sie im destillierten Wasser...Mein erster Silberhortfund im..;Acker:bomb::eek:
Auf dem letzten Bild die eine Münze ist auch noch sehr grün, also meiner Meinung nach muss da noch mehr sein...vielleicht ein Schatz:rolleyes:??? Wenn ja muss der sehr tief liegen denn ich hab den Acker mit voller Power umgepflügt und es kam nichts mehr...was meint ihr?

Wer meint das wars schon...:D:D:D ich hatte diesen Monat echt eine Glückssträhne:
IMG_3267.pngIMG_3269.png
Ein weiterer (leider sehr platter) Silber Denar - ein Marcus Antonius Legions Denar, für welche Legion werden wir wohl nie erfahren:banghead:

Im selben Acker kam dann noch ein kleiner Goldring:
IMG_3271.png
Ohne Punze, vermutlich aus Kriegszeiten, da er sehr klein ist. Laut eines bekannten Juweliers ist es 24 Karat ''Klein aber fein'':dance::dance:

Dannach eine wenig Militaria
IMG_3287.jpgIMG_3289.jpg
Wer sich etwas damit auskennt wird erkennen das es Teile einer Pickelhaube sind. Ein Riemen um genau zu sein (Leder noch vorhanden):
IMG_3278.jpg
Leider wollte der Rest nicht gefunden werden aber so habe ich diese Plättenchen auch noch nie gefunden.
Da das Leder bereits zerfällt, habe ich die Teile nicht gesäubert und nur verpackt und verstaut. Könnte mir gut vorstellen, so einen Riemen zu Restaurieren. Man nehme einern Lederriemen und verstanzt die Plättchen neu. Kennt sich da jemand aus von euch?

Zum Abschluss noch etwas römisches:
IMG_3295.jpgIMG_3296.jpg
Ich habe noch nie eine so gut verarbeitete Fiebel gesehen aus dem II.-III Jhd. n. Chr. gallo-römisch und 2 tolle Folis (wie ich meine) von Konstantin II 337-340 n. Chr. und von Claudius Gothicus 268-270 n. Chr.

Dazu noch 3 kleine Billon münzen und das übliche moderne Gramsch, alles in allem ien unglaublich toller Monat.
Ich hab wohl eine Abbo für tolle Funde, mal sehen was der Oktober für mich bereitgestellt hat.:cool:

LG

Zulu
 

Pelle

Administrator
Teammitglied
Deine Funde sind wirklich etwas besonderes.
Ob Du ein Abo hast oder nicht weiß ich nicht. In jedem Fall bist Du im September der Glückspilz schlechthin.
Gratulation dafür.
Was deine Lederriemen betrifft ist Oink der Ansprechpartner und Fachmann.
 

erik ( Bumbastik )

Foren Inventar
Das sind ja Hammer Funde

Die grüne patina entsteht ja wen mehrere silber Sachen nebeneinander liegen.

Ich würde mal den Acker ein paar Stunden extra witmen eventuell mit kleiner kHz um Tiefe zu erreichen wen die geklebt sind müsste man die finden.
 
Oben Unten