• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Entrostung und Konservierung M38

Marco

Bekanntes Mitglied
Beiträge
103
Morgen zusammen

Wollte euch mal mein letztes Projekt bzgl. Entrostung zeigen. Habe den M38 vor wenigen Monaten gefunden. Leider war den Spannungsriss nach dem er bei mir an der Luft lag nicht zu vermeiden.

Er wurde einige Tage in nur heißes Spülwasser eingelegt. Das Wasser habe ich Täglich gewechselt. (Bilder 1-4) Nach 3 Tage löste sich die Kruste von fast ganz alleine. Das meiste konnte ich mit dem Finger abklopfen.

Danach ging es in Oxalsäure. Alle 15 min rausgehlot und mit einer weichen Bürste gebürstet. Dabei habe ich die Lösung 2 mal gewechselt. Das ganze ging bei diesem Helm ca. 1,5 Std. Danach stellte sich keine Besserung mehr ein. (Bilder 5-9)

Die Substanz ist glücklicher weise sehr gut. Keine Löcher. Es kam sogar Originalfarbe zum vorschein. (Bilder 10-12)Wenn auch nur so groß wie ein 2€ Stck. Aber es ist original;)
Hoheitsabzeichen leider nicht mehr. Auch die Stempelung in der Krempe konnte ich leider auch noch nicht finden. Aber das kommt evtl. noch mit der Konservierung.

Nun liegt er zum Entsalzen in einer Lauge von Dest. Wasser und Natron. Das ganze werde ich jetzt ca. 4 Wochen arbeiten lassen.

Abschließend gibt es eine Schicht Ballistol und er ist fertig.
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.

Kronkorkenpirat

Alm-Öhi
Beiträge
5.124
wow, super gemacht. das mit dem spannungsriss ist dumm, aber das kommt halt vor.
trotzdem ist der helm in einem super zustand würde ich sagen ;-)
auch die originalfarbe ist schön zu erkennen.

lass es uns bitte wissen, wenn der helm fertig konserviert ist - danke schonmals im voraus;)
 

Marco

Bekanntes Mitglied
Beiträge
103
Danke an alle... :cool:

Das mache ich gerne. Sobald die Entsalzung durch und Ballistol drauf ist gibt´s noch mal abschließen Bilder.
 
J

jpsblackgreen

Gast
Nur mal ne Frage von nem unwissenden: ist die Wirkung des destillierten Wasser schon nach nur 4 Wochen gegeben?
 

Marco

Bekanntes Mitglied
Beiträge
103
Geiler Fund, super bearbeitet! Bin auf die Bilder nach der Konservierung gespannt!

Wie tief lag der Helm?

Danke für das Kompliment. Hab den auf einer Baustelle gefunden. In einer Ausschachtung von einem Bagger. Der lag in ca. 1 Meter Tiefe.

Nur mal ne Frage von nem unwissenden: ist die Wirkung des destillierten Wasser schon nach nur 4 Wochen gegeben?

Mit nur Destilliertem Wasser nicht. Es ist eine Mischung aus NaoH, etwas Spüli und Dest. Wasser. Man sagt 1 Monat pro Jahrhundert. In meinem Fall wird der Helm so um die 75 Jahre auf dem Buckel haben. Also ist eine Entsalzung von rund 4 Wochen notwendig bei einem pH-Wert von 12-13. Und die Waschflüssigkeit sollte min. das 10 Fache Volumen wie das zu behandelnde Objekt haben.
 
D

Deleted member 76

Gast
Man du bist ja ein Profi, was die Entrostung und Konservierung angeht.Daumen Hoch
 
I

Ilox

Gast
Super sehr schön. Ich habe auch gelernt, dass man beim entrosten doch etwas Geduld haben muss. :)
 

Marco

Bekanntes Mitglied
Beiträge
103
Vor allem den PH-Wert im Auge zu haben. Sonst rostets weiter;)
[automerge]1522339790[/automerge]
So... Nun ist er fertig. Wie schon erwähnt sind auf dem Ganzen Helm vereinzelnd Farbreste. Finde er ist ganz gut geworden:cool:
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten