• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Endlich mein erstes Silber!!

Prolin

Profi
Ich habe die Münze und etwa 200ml Wasser + Vitamin C Tablette in ein Ultraschallbad gegeben und es 10 Minuten durchlaufen lassen. Danach war die Vorderseite super sauber, die Rückseite noch versehen mit schwarzen Flecken, siehe Foto. Geht die Münze nicht kaputt, wenn ich sie mal mehrere Stunden einlege? Sonst probiere ich das mal.

Was kann man anschließend zum konservieren machen? Lediglich einwachsen oder ist das überflüssig?
 

Braini

Legende
mit Ultraschall habe ich am Anfang auch experimentiert. Kannst sein lassen, nützt nur was bei Verschmutzugen an schwer zugänglichen Stellen und "losen" Verschmutzungen. zB. Zwischenräume Kettenglieder. Aber Patina bekommste damit nicht ab.

Du sollst ja die Münze auch nicht stundenlang am Stück einlegen. das kann zu unschönen Verfärbungen führen. Fange mal mit 5 min oder weniger an. Dann abürsten, von mir aus auch nur mit Seifenwasser und Zahnbürste. Wenn noch nicht perfekt wiederholen.

Ich brauche manchmal 5- 10 Durchgänge bis ich zufrieden bin.

Ich konserviere meine Münzen nicht. Ich benutze eine Metallpolitur die auch gleich mit Konserviert. Ansonsten nur darauf achten das du keine Fettfinger auf die Silbermünze bringst.

Wenn du unbedingt konservieren willst, müssten die anderen mal was dazu sagen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1388

Gast
Hallo Prolin,

mit der Meinung von Hamsterson was das Rautenufo betrifft, bin ich nicht ganz einverstanden. Ich sehe auf dem Teil die Insignien des römischen Gottes des Handels. Merkur! Stab mit zwei Schlangen und Helm mit Flügeln. Ich bin deshalb skeptische, da ich Merkur nicht mit Zeit/ Uhr in Verbindung bringen kann. Hier denke ich eher an Chronos, Gott der Zeit.

Aber nichts muss, alles kann!!!!:drinks:

Viele Grüße an Dich
 

Prolin

Profi
Toller Ansatz, ich bin auch nur 95% zufrieden mit der Uhrenschlüsselinterpretation, aufgrund des Obstkorbes und der Verzierung. Was hat eine Obstkorbverzierung auf einem Uhrenschlüssel einer Taschenuhr verloren? Aber was soll es sonst sein? Demnach ist Hamstersons Ansatz bisher der einzig plausible.

Die meisten Uhrenschlüssel sehen ja in etwa so aus:

Da müsste bei mir ja schon ein erheblicher Teil abgebrochen sein, zudem finde ich bisher kein ansatzweise ähnlich verziertes Schlüsselchen im Netz.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1388

Gast
Es könnte höchsten ein Schlüsselchen für eine alte Taschenuhr sein. Hat Dein Teil oben oder unten einen Innenvierkant? Alte Taschenuhren wurden über eine Viekantwelle aufgezogen. Aber die Symbolik passt keinesfalls zu einem Zeitmesser gleich welcher Art.

Ich stelle mir eher ein Zunftzeichen eines Obsthändlers etc. vor. Wie schon geschrieben Merkur war der Gott des Handels.
 

Prolin

Profi
Hier noch mal neue Fotos.
Auf einer Seite erkennt man ein noch drehbares Gewinde, auf der anderen Seite ein Loch.

Es könnte tatsächlich ein Hermes-Stab/Merkurstab sein. Von welchem Alter würdest du da ausgehen?
 

Anhänge

G

Gelöschtes Mitglied 1388

Gast
Aus welchem Metall ist es? Ist das nur eine Bohrung also rund, oder ein Innenvierkant? Wenn es tatsächlich ein Gewinde ist (mach mal bitte eine Nahaufnahme), muss es ja irgendwo eingeschraubt, oder aufgeschraubt worden gewesen sein.
 

Prolin

Profi
Material ist aller Voraussicht nach Kupfer.
Da das Objekt so klein ist bekomme ich mit meinem Handy keine besseren Aufnahmen hin... leider
Habe es eben erfolglos probiert.

Das von mir als Gewinde bezeichnete Ende lässt sich drehen, ähnlich wie eine Flügelmutter, ist aber oben fixiert, sodass man es nicht abdrehen kann. Die andere Seite ist hohl, mit einem Durchmesser von nur etwa 1,5mm. Selbst wenn da also mal ein Stift zum Aufziehen der Taschenuhr drin steckte, wäre dieser seeehr dünn gewesen. Kann der Stift, der in die Taschenuhr gesteckt wird einen Durchmesser von nur 1,5mm gehabt haben? Das wäre doch viel zu fragil oder? Auf Google sehen die jedenfalls deutlich massiver aus.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1388

Gast
Nein, viel zu dünn! Wenns aus Kupfer ist, kanns auch kein Schlüssel sein, Kupfer wäre zu weich. Wenn man das Teil nicht eindeutig bestimmen kann, kann man auch kein Alter nennen. Das könnte höchstens ein Metallurge. Der könnte Dir genau sagen wie alt es ist, der könnte Dir auch sagen wo das Kupfer höchstwahrscheinlich abgebaut wurde. Von dem Uhrenschlüssel rücke ich immer weiter ab.
 

Prolin

Profi
Vielleicht kommt ja von Hamsterson noch eine neue Theorie oder weitere Belege für die Uhrenschlüsseltheorie :)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 1388

Gast
Ja, wäre interessant wie er seine Uhrenschlüsseltheorie begründet.

Warten wirs ab!
 

Hamsterson

Legende
Es könnte höchsten ein Schlüsselchen für eine alte Taschenuhr sein.
Was sollte denn ein Uhrenschlüssel sonst sein? :D


Das, was man auf irgendetwas als Deko sieht, muss nicht unbedingt was mit der Funktionalität der Sache zu tun haben. Als Beispiel kann ich Blümchen auf dem Toilettenpapier nennen.

Sonst was Uhrenschlüssel angeht. Das Stahlröhrchen ist wegkorrodiert. Das ist mit hunderprozentiger Sicherheit ein Uhrenschlüssel. Ich mache noch ein Vergleichsbild. Ich denke danach sollte jede Unsicherheit weg sein.

uhrschluessel_vs.jpg

Das Bild stammt von hier
 

Prolin

Profi
Ja okay ich denke das reicht als Beweis. Darum ist auch der obere Teil drehbar. Da war der Ring dran, mit dem man man den Schlüssel beispielsweise an seinem Schlüsselbund befestigen konnte. Interessant, danke für das Vergleichsbild :)
 

Zulu

Münz-Sauger
Zitronensaft ist noch schonender als Zitronensäure liebe Leute:hallo:
Oder mit Bicarbonatsalz bereiben, das nimmt auch dreck weg
 
G

Gelöschtes Mitglied 1388

Gast
@Hamsterson
Interessant, aber das überzeugt mich überhaupt nicht. Die Symbolig auf Prolins Teil ist zu spezifisch, als das sie auf einen Zeitmesser hinweisen Würde. Zudem hat der Gegenstand Prolins ein Gewinde. Material ist wahrscheinlich aus Kupfer, so wie er schreibt. Kupfer wäre zu weich um eine Uhrenfeder zu spannen. Die Symbolik die Du auf den abgebildeten Uhrenschlüsseln zeigst, sind alle neutral.
 

Zulu

Münz-Sauger
@Hamsterson
Interessant, aber das überzeugt mich überhaupt nicht. Die Symbolig auf Prolins Teil ist zu spezifisch, als das sie auf einen Zeitmesser hinweisen Würde. Zudem hat der Gegenstand Prolins ein Gewinde. Material ist wahrscheinlich aus Kupfer, so wie er schreibt. Kupfer wäre zu weich um eine Uhrenfeder zu spannen. Die Symbolik die Du auf den abgebildeten Uhrenschlüsseln zeigst, sind alle neutral.
Die Symbolik nennt man Dekoration :crazy:
 

Hamsterson

Legende
Zudem hat der Gegenstand Prolins ein Gewinde.
Prolin hat "drehbares Gewinde" erwähnt. Ich weiß nicht wirklich, was das bedeuten sollte. Auf jedem Fall ist da kein Gewinde, sondern ein Karabiner mit abgebrochener Öse. Und auf dem anderen Ende war mal Stahlröhrchen, was geggerostet ist. Das Material kann Kupfer aber auch eine Kupferlegierung sein. Das spielt hier keine Rolle. Denn dieser Uhrenschlüssel war dazu gedacht die Feder einer Taschenuhr zu spannen. Da musste man kein besonders großes Drehmoment ausüben, dass man ein Uhrenschlüssel aus einem besonders widerstandsfähigen Material herstellen müsste.
 
G

Gelöschtes Mitglied 1388

Gast
Es gibt Uhrenschlüssel die haben ein "Innengewinde"! Die wurden aber direkt auf die Aufzugswell der Taschenuhr (auch andere Uhren), die ebenfalls ein "Außengewinde" hatten, aufgeschraubt.

Und Du bist der Meinung, Kupfer, oder auch eine Kupferlegierung wurde mit Stahl Kombiniert. Wie soll denn da die Verbindung gewesen sein? Hier käme höchstens eine Bronze in Frage, aus der der komplette Schlüssel gefertigt wäre. Aber keine Kombination aus Kupfer und einem anderen Metall! Ich kenne auch keinen Uhrenschlüssel aus Bronze.

Ein Uhrenschlüssel aus reinem Kupfer kenne ich nicht. Denke daran steter Tropfen höhlt den Stein. Der Schlüssel würde den Geist aufgeben.

Ich komme aber zu weit weg von der Symbolig auf dem Teil. Die hat eine spezifische Bedeutung und weist auf den Gebrauch des Teiles hin. Da bin ich mir sicher!
 

Hamsterson

Legende
Schaue dir die Bilder von der von mir verlinkten Ebay Aktion an. Die sind alle bimetallisch. Und auch mit diversen Dekomotiven.
 
Oben Unten