• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Die Ersten Eisenfunde der Burg sind endlich fertig

bx812

Foren Inventar
Einige erinnern sich vielleicht noch wie ich in 2017 / 2018 an der Raubritterburg unterwegs war. Nach 14 Monaten im destillierten Wasser sind jetzt die Ersten Funde fertig. (35 weitere Bolzen und Pfeilspitzen schwimmen noch, die stammen aus letztem Jahr..)
Rechts oben zwei gotische Rautenschluessel, darunter quer ein Messergriff vom Besteck.

IMG_2137[1].JPG
 

bx812

Foren Inventar
Ich warte gespannt auf weitere Bolzen und Spitzen und wer weiss was noch alles da bei Dir kommt! :thumbsup:
An "meiner" Burg muss ich warten bis mal wieder was nachrutscht, langsam alles leer.
 

Hamsterson

Experte
Echt cool! Nette Teile! Fehlen bei mir komplett. Habe aber noch nie gezielt danach gesucht. Stecken die etwa im Burghang oder wo kommen die verstärkt vor?
 

bx812

Foren Inventar
Echt cool! Nette Teile! Fehlen bei mir komplett. Habe aber noch nie gezielt danach gesucht. Stecken die etwa im Burghang oder wo kommen die verstärkt vor?
Aussenrum und untenrum. Was ich bei Burgen gelernt habe, Sondeltourismus bringt meist nichts.
An dieser Burg war ich sicher 20 - 30 mal bis ich verstanden habe wie die Angriffsrichtungen verliefen und wo die unterschiedlichen Parteien gelagert haben. Einmal stecken die Bolzen / Pfeile im Gestein an der Burg, bzw in Wegen die es damals schon gab, auf der anderen Seite unterhalb der Burg an den Stellungen der Angreifer. Dann muss man sich auch bewusst sein das Bolzen eine Reichweite von 300 + Metern erreichten, bei Pfeilen bin ich mir nicht sicher wie weit die flogen. Gut erhaltene Stuecke wie zB Nr 5 sind nach dem Abschuss direkt in den Boden geflutscht wo sie dann die letzten 600 Jahre steckten. Zum Glueck wuchs an dieser Stelle spaeter ein Laubwald..
 
Oben Unten