• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Bunte Fundpalette

Treveri

Bekanntes Mitglied
Heute war ich wieder den ganzen Tag unterwegs. Zudem bin ich direkt auf einem neuen Feld gestartet. Schon nach 5m gabs den ersten guten Fund (UFO). Alle Bilder zeigen auch die tatsächliche Reihenfolge des Auffindens. Als nächstes hätten wir eine Art Deckel von irgendwas, schön verziert mit zwei Vögeln. Danach 2 belgische Cent (Centimes) von 185..? Das ist jetzt schon die dritte Münze dieser Art die ich gefunden habe. Ich hätte nie gedacht das die mal als gängiges Zahlungsmittel hier verwendet wurden. Jetzt hätten wir eine Wertmarke mit Zahl 2. Zudem steht noch unten der Ort (Quint, ist nicht weit weg von meiner Ortschaft). Schon 10m weiter eine alte Bekannte (danke nochmal an @Hamsterson): *II* Pfennige aus Kur-Trier von 17... Die Schnalle die ich auch nur 2m entfernt gefunden habe ist leider gebrochen, dafür sind der Steg und sogar der Dorn noch vorhanden was selten ist. Dann kommen gleich zwei Anstecker vom Winterhilfswerk. Einmal den Parkplatz den ich jetzt schon zweimal habe und das Verkehrsschild mit Kfz. Nun ein Hortfund von sage und schreibe 65 Pfennig, einmal Sich regen bringt Segen 50 Pfennig in mittelmäßgem Zustand, 10 Rentenpfennig in gutem und 5 in sehr schlechtem Erhaltungsgrad. Zu guter Letzt noch ein Knopf der aussieht als hätte man mit dem Luftgewehr darauf geschossen. Vermutlich aber nur ein Treffer mit dem Pflug oder Grubber ect. pp. Die Fläche habe ich jetzt gut zur Hälfte abgesucht und denke das da noch mehr liegt.
 

Anhänge

Pelle

Administrator
Teammitglied
Gute Fotos von Dir.
Um die Schnalle ist es wirklich schade. Die sieht noch voll gut aus:(
Viel Glück beim Rest;)
 

Zulu

Münz-Sauger
Ist doch ne nette Ausbeute, aber die blegischen Münzen waren nie Zahlungsmittel in DE. Die ausländischen Münzen sind mit dem Mist aufs Feld raus
 

erik ( Bumbastik )

Foren Inventar
Ich kann mich sehr gut an meinen Dorf in Kasachstan erinnern fast jedes Haus hatte so Art müllloch gehabt wo wen es mal voll war die Sachen verbrannt wurden.

Und der Mist von den plumpsklos auf äcker als Dünger gebracht wurden war.

Auch der Rest von verbrannten wurde auf fälder gebracht
 
Oben