• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Bestimmungen einer Münze?

Mentley

Mitglied
Beiträge
20
Habe heute meine erste größere Runde drehen können.
Dabei viel mir etwas ganz kleines auf.
Erst dachte ich so ne blöde Lasche einer Tube von denen ich schon ein paar gefunden habe.
Aber nein beim Saubermachen hat man doch noch etwas erkennen können.

Da auf meiner Fläche früher mal Trauben für Wein angebaut wurden glaube ich nicht das der Fund wirklich alt ist.

Habe auch schon an eine Mehlplombe oder so gedacht.
Es wäre toll wenn jemand mal etwas vergleichbares gefunden hat oder schon weiß worum es sich handelt.

Liebe Grüße
Mentley
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

AncientSondler

Experte
Beiträge
448
Hallo das sollte eine kleine feine Silbermünze sein. Hätte auch vom Bauchgefühl Regensburger Pfennig gesagt, aber genau bestimmen kann ich ihn auch nicht. Google mal Regensburger Pfennig, das ist eine sehr alte frühmittelalterliche Münze um 12.-13. Jahrhundert ganz grob gesagt. Von daher ein sehr schöner und besonderer Fund und sei froh dass du das "Silberplättchen" nicht direkt als Müll abgestempelt hast ;D
 

Mentley

Mitglied
Beiträge
20
Danke für eure Glückwünsche!
Mittelalterlich ist diese Münze glaube nicht.
Sie kommt wie Hamsterson schon sagt sehr nah an den Regensburger pfennig von 1759 ran.
Die Schlüssel auf der Vorderseite sind ziemlich identisch.
Auch die Rückseite mit dem Kranz könnte passen.
Zwar keine 800 Jahre aber aber auch knappe 300 Jahre ist eine gute Sache.

Vielen Dank an alle! :)
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.

TS78

Profi
Beiträge
155
Glückwunsch zu dieser schönen Münze. Manchmal ist es besser nicht alles gleich im Müll zu werfen.
 

Quatermain

Bekanntes Mitglied
Beiträge
70
Super tolle Münze :cool:

Ja mit den dünnen Münzen und Brakteat ist es so eine Sache...
Ich hatte den Adler hier links auch erst für Müll gehalten..

Zum Glück nehme ich aber den ganzen Müll immer mit ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Hamsterson

Foren Inventar
Beiträge
2.195
Respekt.:thumbsup: Bin manchmal am überlegen , ob ich Dich bei "Wetten Dass" anmelde.
Echt super deine Münzbestimmungen.

Geronimo verneigt sich
und sagt Danke.
Danke für die Blumen, aber das war doch keine Bestimmung. Ich habe mir die ersten Bilder nur kurz auf dem Handy angeschaut und meine Vermutung gepostet. Die aktualisierten Bilder sehen schon besser aus. Da kann man auf dem Avers wohl einen Bischof erkennen. Die Münze sieht schon nach älter aus. Frei aus dem Bauch nach 13.-14. Jh. Mal schauen, ob man sie noch bestimmen kann. Gekreuzte Schlüssel sind natürlich nicht nur auf den Regensburger Münzen zu finden. Ich kenne sie noch von manchen Trierer und auf Münzen aus Riga.
 

Mentley

Mitglied
Beiträge
20
Ich habe nochmal versucht die Münze zu reinigen.
Mehr bekomme ich dabei aber leider echt nicht hin.
Gewicht sind 0,3g
An der dünsten stelle 1cm an der dicksten 1.2cm

Ich hoffe die Infos bringen uns bei dem Fund weiter.
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.
Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Fotos sehen zu können.
 

Anhänge

    Du musst angemeldet und freigeschaltet sein um Anhänge sehen zu können.
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bx812

Moderator
Teammitglied
Beiträge
6.010
Lege eine Taschenlampe daneben (natuerlich angeschlatet ;-)) am Besten noch bei Tageslicht am Fenster und fotografiere die Muenze aehnlich wie jetzt schraeg im Streiflicht. Und bitte als Vorschaubild einfuegen
 
Oben Unten