• Lieber Gast du musst dich registrieren um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald du registriert bist und dich Vorgestellt hast, kannst du alle Beiträge sehen und dich aktiv daran beteiligen. Viel Spaß im Forum.

Anstecker? Anhänger?

Goody

Bekanntes Mitglied
Sieht sus wie ein Anstecker also Brosche auf der Rückseite ist ne Öse und dort wo die Nadel war . Glaub aber das se falschrum hebst . Die Flügel gehn nach unten . Und das Kreuz in der Mitte da denk ich was Religöses.
 

Moartl

Experte
Sieht sus wie ein Anstecker also Brosche auf der Rückseite ist ne Öse und dort wo die Nadel war . Glaub aber das se falschrum hebst . Die Flügel gehn nach unten . Und das Kreuz in der Mitte da denk ich was Religöses.
Steht das kreuz dann nicht aufm Kopf wenn ich es andersherum halte ?
 

Goody

Bekanntes Mitglied
Weis nicht genau wie man die form nennt vom kreuz aber es ist doppelt und der kürzere Balken ist oben .
 

Zulu

Münz-Sauger
Einmal umderehen. Ist eine franz. Anstecknadel, wie man am Kreuz (Croix de Lorraine) und den Lilien (Fleur de Lys) erkennen kann.
Vielleicht von einem fr. Soldaten. WW2. Oder dannach :questionmarks:
 

Holti

Administrator - Division B1
Teammitglied
Kam mir doch bekannt vor.... nur kurz gesucht.
Lothringerkreuz – Wikipedia

Lothringerkreuz oder Lothringer Kreuz (französisch: Croix de Lorraine oder Croix d'Anjou) ist die Bezeichnung für ein Kreuz mit zwei gleich langen Querbalken, wobei meist der untere Querbalken vom unteren Ende des Längsbalkens so weit entfernt wie der obere Querbalken vom oberen. Diese Form war seit dem Mittelalter in Polen, Litauen, der Slowakei und Lothringen verbreitet.

Seit 1912 trug Elsass-Lothringen ein Patriarchenkreuz in seiner Flagge, ebenso von 1940 bis 1944 der französische Widerstand (Freie Französische Streitkräfte). Diese wurde aber auch Lothringerkreuz genannt. Dadurch kam es zu einer begrifflichen Vermischung der beiden Kreuze.
 
Oben Unten