Alles ausgraben.

  • Guten Morgen allerseits ich hoffe euch geht es gut.
    Ich habe mal ne kurze frage und zwar werde ich demnächst an einem sehr historisch wichtigen Ort sondeln gehe wo auch schon die römer gewesen sein sollen und auch Karl der Größe. Meine Frage ist ob ich jedes Signal ausgraben sollte welche man sonst liegen lassen würde weil so weit ich weiß hat bis jetzt noch keiner dort so richtig gesondelt.

  • Hallo, was soll ich sagen.
    Antesten , sind die Funde vielversprechend dann Feuer frei. Ich persönlich, kenne da auch, kein halten mehr. Also los geht's und berichte.


    Schöne Grüße und gut Fund.

  • ich bin da skeptisch. War heute auf einem Feld wo eigentlich gar nichts zu finden war. Und wie der Zufall es so will, kam mir der Leitspruch in den Sinn "alles Graben". Allerdings war "alles" bei mir nur Schrott.


    Ich würde folgende These aufstellen wollen. Wenn man eine Location hat die schon so viele gute Signale mit guten Funden hat, dann sollte man vielleicht alles graben. Auch wenn man in einem stark vermüllten Bereich unterwegs ist, aber gute Funde zu erwarten sind. Wenn man aber auf einem Bereich unterwegs ist, der außer Müll trotz guter Signale nichts zu bieten hat, kann man sich "alles graben" auch schenken.


    Klar ist es halt ein Risiko wenn man gerade einen neuen Bereich erst anläuft, da weiß man ja noch nicht ob der Bereich Potenzial hat.


  • ich bin da skeptisch. War heute auf einem Feld wo eigentlich gar nichts zu finden war. Und wie der Zufall es so will, kam mir der Leitspruch in den Sinn "alles Graben". Allerdings war "alles" bei mir nur Schrott.


    Ich würde folgende These aufstellen wollen. Wenn man eine Location hat die schon so viele gute Signale mit guten Funden hat, dann sollte man vielleicht alles graben. Auch wenn man in einem stark vermüllten Bereich unterwegs ist, aber gute Funde zu erwarten sind. Wenn man aber auf einem Bereich unterwegs ist, der außer Müll trotz guter Signale nichts zu bieten hat, kann man sich "alles graben" auch schenken.


    Klar ist es halt ein Risiko wenn man gerade einen neuen Bereich erst anläuft, da weiß man ja noch nicht ob der Bereich Potenzial


    Also wenn ich stundenlang nur Nägel angrabe würde ichs mir überlegen :think:

  • Alles graben ist nicht so verkehrt , stimmt schon
    Mehr Funde aber auch mehr Schrott.
    Detektoren sind keine Hellseher


    Ich kenne Sondler die gehen heute noch mit analogen MD's
    Beste Beispiel XP Goldmaxx Power , da ist nix mit LW Anzeige und glaub auch ohne Pinpointer


    Du gräbst automatisch viel mehr weil du kein ich sag mal neumodischen schnickschnack hast wie LW Anzeige , grafische Anzeige ob Metall oder Edelmetall worauf du dich verlässt


    Fazit : mehr bessere Funde aber auch Schrott , logisch

  • Meine Erfahrung zu "alles graben":
    Ich durfte auf dem grundstück vom bekannten mal suchen, bevor er sein garten bewirtschaften wollte. Anfangs buddelte ich jedes signal und nach ca 30x schrott stellte ich meinen vanquish auf höherwertige funde ein, da ich irgendwann genervt war vom schrott. Dann folgte eine halbe stunde kein signal mehr. Dann stellte ich wieder auf meine alte einstellung zurück und schwenkte schnellen schrittes auf dem weg zur terasse noch einmal über das zuvor abgesuchte stück garten und es kamen noch 2 signale die dann 2 DDR Münzen waren.
    Also ich muss sagen das ich seitdem alles grabe und nur noch die standard einstellung (nicht all metall) nutze.

  • Als ich letztes Jahr (wieder mal) mit Sondeln angefangen habe war ich glücklich über jeden Fund. ein handgeschmiedeter Nagel war für mich ein Highlight, ein rostiges Scharnier der Fund des Tages, usw. Ich hab da so nen Acker da find ich Eisenteile en masse. Würde ich die alle Graben hätte ich wohl in 2 Stunden gerade mal ein paar Quadratmeter durch. Daher lass ich inzwischen die Eisensignale außen vor. Alles andere grabe ich dennoch. Und bisher hats mich nicht gereut.


    Zu Anfang würde ich aber dennoch alles graben. Auch Eisen kann interessant sein. Wenn man mal ein paar Eisenfunde geborgen hat und einschätzen kann ob diese Gegen dahingehend interessant ist kann man entscheiden ob man Eisen diskriminiert oder von Fall zu Fall entscheidet.

  • Bei mir ist es auch je nach Location. Ist es beispielsweise ein Wald oder eine abgelegene Wiese, wo es eh kaum Signale gibt, wird alles gebuddelt. Hier habe ich schon oft gestaunt, dass bei sehr schlechten Signalen, welche ich normalerweise nicht ausgegraben hätte, ab und zu doch schöne Dinge zum Vorschein kommen. Dann fragt man sich, wieso das Signal so miserable war und wie viele tolle Dinge man wohl schon liegen lassen hat und man nimmt sich vor, zukünftig wieder mehr Signale zu graben.


    Dann steht man aber wieder auf einer Fläche, auf der es praktisch keinen Zentimeter ohne Signal gibt und verwirft den Gedanken sofort wieder.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!