Raubgesindel in AB und Spessart im 18. Jahrhundert

Lieber Gast, Sie müssen sich registrieren, um alle Inhalte (Fotos, Texte uvm.) sehen zu können. Sobald Sie registriert sind und sich vorgestellt haben, können Sie alle Beiträge sehen und sich aktiv an der Community beteiligen. Viel Spaß in unserem Forum.
  • Ich sitze in den Wintertagen oft am Computer und lese Berichte wo und wie mal was gewesen ist.


    Da viele User aus meiner Umgebung kommen möchte ich euch den nützlichen Link nicht vorenthalten.
    Es umfasst die Gebiete Spessart bis Odenwald.


    http://www.hessen-martin.de/spessartbande.shtml


    Das Raubgesindel habe ich noch bis ins 16 Jahrhundert nachverfolgen können per Internet.
    Bei Bedarf kommt mehr an Infos und Webseiten. Auch Hexenverbrennungen bis hin zu Hinrichtungsstätten. Bayern / Hessen

  • Oh, ja, Gelnhausen hat schaurige berühmtheit erlangt bei Hexenprozessen sagen die regionalen Gästeführer.
    Die Hexerei war meist Vorwand, meist ging es ums Geld, Erbe, Macht. Die Prozeß Akten gibt es oft noch. Ob man die einsehen kann?
    Gut Fund, Gruß Helge

  • Solche Akten fand ich schon über google. Das ist eben der Vorteil den das Internet mit sich bringt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!