NFG Rheinland-Pfalz

  • Danke für die Info.

    Bin mal gespannt, was es von der Gdke zu berichten gibt.

    Wie gesagt, ich kenne Sondler, die vor über 3 Jahren eine Genehmigung beantragt haben und jedes Jahr aufs neue vertröstet werden.

    Anhand der ausgegebenen Antragsplätze kann man schon sehen, das sogut wie nix geht.

    Auszug:

    Im Zuge der Umsetzung des Umstrukturierungsverfahrens können für das Jahr 2023 landesweit insgesamt 40 Neubewerber aufgenommen werden, die sich wie folgt auf die Außenstellen verteilen:

    • Landesarchäologie-Koblenz: 5
    • Landesarchäologie-Mainz: 10
    • Landesarchäologie-Speyer: 10
    • Landesarchäologie-Trier: 5
    • Erdgeschichte: 10

    Die Anzahl der Plätze hängt von verschiedenen Kriterien ab (z. B. Personalkapazität, Nachholbedarf bei Fundaufnahme etc.) und kann sich in den folgenden Jahren verändern.

  • OK das ist interessant, ich versuche dennoch was herauszukitzeln wie zb im eigenen kreiss zu sondeln, gehört ja auch zu Rheinland-Pfalz da wo ich herkomme. Natürlich falls es zu so einer Situation kommt wie bei dir beschrieben, sodass man in gewisser Weise verteilt sondelt wenn du verstehst was ich meine, somit hätte man dann mehr Spielraum für eine Erlaubnis. Also so ist meine Vermutung. Werde aufjedenfall mein bestes geben alle Informationen festzuhalten :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!