Schatzsucher.wiki?

  • Leute Leute, was haltet ihr von der Seite?
    Entspricht das der Wahrheit?
    Was sind eure Erfahrungen, gerade die der erfahrenen Hasen?
    Mich hat die Wiki total verunsichert.
    Ich gehe jetzt mal nicht davon aus das man mir die Tür eintritt, und meine Hütte auf den Kopf stellt. Warum auch???


    Lieben Gruß

  • Da steht fast ausschließlich negatives zum sondeln. Ich habe den Eindruck das der Mensch der die Seite erstellte richtig angepieselt ist.
    Verwirrend ist, das er sagt, dass du überall sondeln darfst ohne Genehmigung, es scheint bei seiner Aussage, nur um den Grund des sondelns zu gehen. he? Archäologen mögen den sondler nicht. Farmen hinterrücks Felder ab. Sind misstrauisch. Hausdurchsuchung... Also meine Dame war voll nett und wirkte überhaupt nicht entnervt.

  • Das Wiki wurde am 08.02.21 aufgesetzt und am 22.02.21 letztmalig gepflegt. Sieht aus wie ein Spaßprojekt, welches beizeiten aufgegeben wurde.
    Der dauernde Verweis auf die Einhaltung der denkmalschutzrechtlichen Vorschriften in den wenigen Beiträgen ist durchaus berechtigt. Immerhin rennen (vermutlich) genügend Leute mit MDen direkt über bekannte Bodendenkmàler, um die Ausbeute zu erhöhen.
    Wenn Du Dir im Bereich „Urteile“ mal die Scans anschaust, ist man eher positiv überrascht (Freispruch trotz EBay-Handel mit durchs Sondeln erhaltenen alten Münzen).
    Fazit: die Seite hat sehr wenige Beiträge und ist im Moment eher ein Vehikel, um zwischen den Absätzen gelegentlich Werbung für Sondelzubehör auszuspielen, so zumindest mein Eindruck.
    T

  • Wenn es sich um einen nicht gemeldeten Fund handelt und du ohne Erlaubnis des jeweiligen Bundesland gesondelt hast, kann es dir als Fundunterschlagung unterstellt werden.
    In NRW ist es so, dass wenn du Funde nach der Vorstellung beim Archi zurückerhältst, kannst du damit machen was du willst - auch verkaufen. Ich sammel aber lieber meine Münzen.

  • Ähh nicht das ich das plane.... aber ist es verboten etwas zu verkaufen das man findet?

    Wenn der Archi sagt, dass du dieses oder jenes zurück bekommst, kannste damit tun was auch immer du willst. Geht dann rechtlich gesehen in deinen Besitz über. Falls das Sondel-SWAT irgendwann vor deiner Tür steht und dich einkerkern will, einfach die Dokumente vom Archi zeigen, wo geklärt ist, dass es dein Kram ist - easy. Kenn jetzt nur Sachsen, nehme aber mal an, dass das in allen Bundesländer irgendwie ähnlich läuft. Da Digitalisierung ja nicht so das Ding ist bei deutschen Behörden, werden die anderen auch noch mit Papier arbeiten schätz ich. :winking_face:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!