Hat sich erledigt 50 Pfennig (Sich Regen bringt segen)

  • Hallo liebe Leute,


    Hat jemand von euch Interesse an 56 Stück 50 pfennig von 1920 1921 und 1922, bzw weiß jemand wieviel man dafür verlangen kann?


    Please login to see this attachment.



    Viele Grüße


    Mike Reez


    PS: Falls ich das Thema verfehlt haben sollte bitte löschen

  • :hallo:, habe mal gehört, die würden auch bei Einkaufswagen funktionieren. Wen ja verschenken.


    Aber nur gehört.:kissing_face:


    Schöne Grüße.

  • Hallo,
    Ich bin eher in der Philatelie, als in der Numismatik zu Hause. Sammel aber selbst einige Münzen.
    Im Münzkatalog werden sie je nach Prägestätte zwischen 1 - 4 € im Zustand VZ angegeben. In der Philatelie orientieren wir uns auch nach den Michel-Werten und berrechnen sie mit ca 10% vom Katalog bei Kauf/Verkauf.
    Der Wert ist aber der, den ein Käufer bereit ist, zu zahlen.
    Grob gesagt, würde ich zwischen 6€ und 15€ angeben. :winking_face:

  • Die Münzen sehen aber alle noch sehr gut aus und sind ein herrlicher Anblick. Wie kann man so etwas schönes nur verkaufen wollen.

  • Hallo Mike.


    Nun weiß man ja nicht, ob Du die Dinger gefunden oder von deiner Oma geschenkt bekommen hast, da Du an Geschichte interessiert bist.
    Ich selbst würde keine Funde verkaufen und das wirft in unserem Hobby ein schlechtes Licht. Vielleicht ist es Dir nicht bewusst in deinem Jugendlichen Leichtsinn und vielleicht ist es auch übertrieben von mir aber ich würde die nicht verkaufen.
    Verschenke Sie, oder erfrage eine andere Möglichkeit.
    Gruß Pelle

  • Hallo und einen schönen Freitag zusammen :),


    Please login to see this link. vielen lieben dank für deine Hilfe :thumbs_up::grinning_squinting_face:


    Please login to see this link. Please login to see this link.
    Ich denke da muss ich mich kurz Erklären, nicht dass es hier noch böses Blut gibt.


    Ich habe ja vor kurzem mit dem Hobby Sondeln angefangen, habe mich davor noch nicht viel mit der ganzen Thematik Münzen beschäftigt. Durch das Sondeln bin ich (zwangsläufig) auf einige ältere Münzen gestoßen.


    Und irgendwie hat es mir die Zeit vom Kaiserreich, Weimarer und dem Dritten Reich wahnsinnig angetan, was die Münzen angeht. Das ganze wurde bestätigt als ich 50 Pfennig sowie 1/2 Mark aus dem Kaiserreich (beide zu sehen im Live Ticker) aus dem Boden geborgen habe.


    Seit dem habe ich neben dem Sondeln auch mit dem Sammeln von Münzen begonnen. Das mache ich zum einen durch das Sondeln und auf der anderen Seite über Flohmärkte, Wohnungsauflösungen, Garagenflohmärkte, Ebay etc.


    Diese Münzen habe ich, zusammen mit weiteren auf Ebay in einem Überraschungslot ersteigert (ich persönlich dachte eigentlich, dass man den Unterschied erkennen würde, dass es sich bei diesen Münzen nicht um Bodenfunde Handelt, meine Bodenfunde sehen im besten Fall so aus)
    Please login to see this attachment.Please login to see this attachment.


    Es ist mir auch durchaus trotz meines Jugendlichen Leichtsinns bewusst dass es kein gutes Licht auf unser Hobby wirft und ich kann auch mit besten Gewissen behaupten, dass ich bislang keine Funde verkauft habe und diese auch nicht verkaufen werde. Nur handelt es sich hier halt nicht wie oben bereits geschrieben um Bodenfunde.


    Des weiteren bin ich auch an der Geschichte interessiert und ja ich habe mir tatsächlich von jedem Jahrgang eine Münze rausgekommen. Nur weiß ich beim besten Willen nicht was ich mit den 56 übrigen Münzen anstellen könnte. Deshalb dachte ich mir dass ich hier im Forum mal Nachfrage ob diese Münzen jemand gebrauchen kann. Aber das ist offensichtlich nicht erwünscht und wird zukünftig auch von meiner Seite aus nicht mehr passieren.


    Ich hoffe ich konnte nun ein bisschen Licht ins Dunkle bringen und mich selbst wieder ein bisschen aus dem "Grabräuberimage" hinausbefördern.


    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und allzeit Gut Fund,


    Viele Grüße


    Mike


  • Das hast Du gut erklärt. Was die Herkunft anging, konnte sich jeder seinen Reim drauß machen.
    Ich dachte mir so etwas schon.
    Nun hast Du dich ordentlich erklärt und das ist gut so.
    Glaub mir, ich habe und mache immer noch viel von dem jugendlichen Leichtsinn, sehe aber hier di genannte Problematik.
    Du scheinst einer von den Guten zu sein und daher heißt es jetzt, Hose abputzen, Hände waschen und raus mit Dir und suchen gehen, alter Schlingel.


  • Mir ist es wichtig, dass es kein böses Blut innerhalb des Forums gibt und dass man mich nicht als einen von "Bösen" sieht.


    Ich bin durch meinen Vater auf das Sondeln gekommen und der hat mir das "kleine Sondel Einmaleins" als erstes nahe gelegt noch bevor er mir eine Sonde in die Hand gegeben hat.


    1. Nicht auf Bodendenkmäler und ausreichend Abstand dazu
    2. Den Eigentümer um Erlaubnis fragen
    3. Müll wird auch mitgenommen
    4. Löcher wieder zumachen
    5. Es werden keine Funde verkauft.


    Daran halte ich mich grundsätzlich, will bei meinem Hobby ja entspannen können und keinen Ärger.


    Du glaubst garnicht wie gern ich wieder auf eine Fläche gehen würde aber ich habe momentan leider garnichts :sorry:



    Dir wünsche ich jedenfalls Allzeit Gut Fund und ein schönes Wochenende, bin froh dass wir das klären konnten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!